Details

https://www.emp.de/p/legion%3A-xx/380385St.html
Artikelnummer: 380385St
16,99 € 6,99 €
Du sparst 58% / 10,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 25.09.2019 - 26.09.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 380385
Geschlecht Unisex
Musikgenre Metalcore
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Burn The Priest
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 18.05.2018
Lamb Of God mögen eine der größten Bands der modernen Metalszene sein, doch sie werden nie vergessen, wo ihre Ursprünge sind. Mark Morton (Gitarre), John Campbell (Bass) und Chris Adler (Schlagzeug) waren Gründer der ersten Inkarnation dieser Band, damals - bis zum Winter 1994 - noch unter dem Namen Burn The Priest bekannt. Burn The Priests erstes selbstbetiteltes Debütalbum präsentierte eine ursprüngliche Punk-Band, die nun Metal spielte. Als ihr Bekanntheitsgrad weiter stieg beschloss die Band deshalb, ihren Namen zu ändern, um nicht mit satanischem Metal assoziiert zu werden und änderten ihn zu Lamb Of God. Dieses Jahr markiert das 20. Bandjahr seit Veröffentlichung ihres ersten Albums als Burn The Priest. Deshalb wird ein Full-Length Cover-Album erscheinen, das dem klassischen Punk, Hardcore, Crossover und dem Noise die Ehre erweisen soll - alles Rock-Subgenre, die dazu beigetragen haben, was Lamb Of God - und die restliche Welt - heute als Modern Heavy Metal ansehen. Als Burn The Priest präsentiert die Band "Legion: XX", welches Tracks, ursprünglich performt von Cro-Mags, Agnostic Front, Quicksand, Ministry, Bad Brains, Melvins, S.O.D., The Accused, Big Black sowie der Richmond Punk Band Sliang Laos, enthält. Ihre Coverversionen zeichnen sich sowohl durch ihre unverwechselbare Präzision aus, die die Band seit zwei Dekaden am Leben erhält, als auch durch ihren rohen, punkigen Sound, den die damaligen College-Studenten gemeinsam mit ihrem Sänger in den Gründungsjahren für sich entdeckt haben.
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (19.04.2018) Aus Burn The Priest entstand vor knapp 20 Jahren die Band Lamb Of God. Burn The Priest hatten damals ein selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlicht und da sich dessen Release einem 20-jährigen Jubiläum nähert, kam man im Hause Lamb Of God auf die Idee, als Burn The Priest ein weiteres Album einzuspielen. Auf diesem Album nun, welches zehn Coverversionen beinhaltet, will man den musikalischen Roots der Band Tribut zollen. Man möchte mit diesen Songs die Großartigkeit jener Bands dokumentieren, die man als Einfluss nennt und holt in diesem Zusammenhang weit aus. Namen wie Melvins, Bad Brains, Cro-Mags, Agnostic Front, S.O.D. oder gar Ministry sind selbstredend. Randy Blythe und seine Jungs versuchen so nahe wie möglich an den Originalen zu bleiben und schließen so ziemlich jede erweiterte musikalische Interpretation aus. Das Album klingt wie eine Zeitreise, in der Bands noch eine echte Message hatten und wo Attitüde noch kein Trendwort war. Eine coole Sache von Lamb Of God.