Details

https://www.emp.de/p/laune-der-natur-%2F-learning-english-lesson-2/354538St.html
Artikelnummer: 354538St
19,99 € 18,99 €
Du sparst 5% / 1,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 25.11.2019 - 26.11.2019

Nur noch 1 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 354538
Geschlecht Unisex
Musikgenre Punkrock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-CD
Produktthema Bands
Band Die Toten Hosen
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 05.05.2017
Diese Special Edition von "Laune der Natur" von den Toten Hosen erscheint mit einem 28-seitigem Booklet, einem Poster sowie der Bonus-CD "Learning English Lesson 2" (inklusive 20 Seiten fassendem Booklet)! Die beiden Silberlinge kommen jeweils im Digipak einfasst in einem schicken Schuber.

Unbestritten sind Die Toten Hosen die größte Punkrockband Deutschlands! Nun sind Campino und seine Männer endlich zurück. Satte fünf Jahre nach "Ballast der Republik" erscheint "Laune der Natur". Als kleiner Vorgeschmack erscheint im April bereits die erste Single "Unter den Wolken". Für diese Doppelalbum-Spezialedition hat die Band eine Fortsetzung ihres legendären Klassikers „Learning English Lesson 1“ aufgenommen. Damit schufen sie 1991 ein Standardwerk, auf das sich im Anschluss unzählige neu formierte Bands beriefen und das viele Perlen der Musikgeschichte für eine neue Generation von Liebhabern ungehobelter Klänge dem Vergessen entriss. Als die Band sich vor einiger Zeit zum Aufwärmen im Proberaum mal wieder durch eine Kollektion alter Lieblingslieder spielte, kam die Idee auf, mit einem zweiten Teil weitere musikalische Schätze von damals einem größeren Publikum von heute zugänglich zu machen. Das Ergebnis ist die „Learning English Lesson 2“-Spezialedition, die wiederum mit vielen Größen der internationalen Punkszene eingespielt wurde.
1. Urknall 2. Alles mit nach Hause 3. Wannsee 4. Unter den Wolken 5. Pop & Politik 6. Laune der Natur 7. Energie 8. Alles passiert 9. Die Schöne und das Biest 10. Eine Handvoll Erde 11. Wie viele Jahre (Hasta La Muerte) 12. ICE nach Düsseldorf 13. Geisterhaus 14. Lass los 15. Kein Grund zur Traurigkeit 16. Step 1: Welcome to Learning English Lesson 2 17. The Sound of the Suburbs (mit JC Carroll) 18. Where Are They Now (mit Colin McFaull) 19. California über alles (mit Jello Biafra) 20. Step 2: Revolution 21. Viva La Revolution (mit Monkey & Pete) 22. Nobody's Hero (mit Jake Burns) 23. Teenage Kicks (mit Damian O'Neill) 24. Flying Saucer Attack! (mit Fay Fife & Eugene Reynolds) 25. Step 3: How about a Knuckle-Sandwich? 26. Where Have All the Boot Boys Gone? (mit Wayne Barrett) 27. Sonic Reducer (mit Cheetah Chrome) 28. Lookin' After No. 1 (mit Bob Geldof) 29. The Jinx (mit Peter Bywaters) 30. Your Generation (mit Tony James) 31. Step 4: Family Plannings 32. Darling, Let's Have Another Baby (mit Johnny Moped) 33. Where's Captain Kirk? (mit Spizz) 34. Harmony in My Head (mit Steve Diggle) 35. This Perfect Day (mit Chris Bailey) 36. Step 5: Sprechen Sie Deutsch? 37. Wunderbar (mit Eddie Tudor Pole) 38. I'm an Upstart (mit Thomas "Mensi" Mensforth) 39. (Get a) Grip (on Yourself) (mit Hugh Cornwell) 40. Fight to Be Yourself (mit "Mad" Phil Thompson) 41. Staring at the Rude Boys (mit John "Segs" Jennings) 42. Janet and John Say Goodbye
Björn Springorum

von Björn Springorum (21.03.2017) Fünf Jahre sind eine lange Zeit. Wie viel in dieser Spanne tatsächlich passieren kann, verdeutlicht das 16. Album der Toten Hosen. „Laune der Natur“ ist nicht einfach nur eine weitere Platte der Düsseldorfer Alt-Punks. Es ist ein Musik gewordenes Tagebuch, das die Rückschläge und Triumphe der letzten Jahre dokumentiert. Schnell und hart geht‘s gleich im Opener „Urknall“ zur Sache: Ein lupenreiner Punk-Song von der Straße, den die Hosen so auch in den frühen Neunzigern abgefeuert haben. Auf der anderen Seite des Spektrums steht „Kein Grund zur Traurigkeit“. Eine bewegende Ballade im Geiste Johnny Cashs, bei der es sich um ein neu aufgenommenes Lied des verstorbenen Ex-Drummers Wölli handelt, das sogar noch dessen Gesangsspuren enthält. „Laune der Natur“ ist ein Album des Abschieds und des Neuanfangs, eine explosive Neufindung dieser legendären Band, die von Punk über Rock, Ska und Stadion-Hymnen bis zur zerbrechlichen Ballade reicht. Komplett wird das Werk aber erst mit dem zweiten Teil ihrer englischsprachigen Punk-Coverwut „Learning English“. Die macht die Special-Edition des Albums zur lauten Punkrock-Geschichtsstunde mit Spaßfaktor.