Details

https://www.emp.de/p/korn-iii---remember-who-you-are/174039St.html
Artikelnummer: 174039St
16,99 € 6,99 €
Du sparst 58% / 10,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.11.2019 - 22.11.2019

Add to cart options

Product Actions

Wir schenken dir die Versandkosten*

Gratis Versand*

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 59,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 174039
Geschlecht Unisex
Musikgenre Nu Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Korn
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 09.07.2010
Mit „Korn III – remember who you are“ wurde Live-Drummer Ray Luzier zum festen Bandmitglied. Gemeinsam mit Urproduzent Ross Robinson fanden Korn fĂŒr das neunte Album wieder zu einem authentischeren, roheren Klang mit weniger Pro-Tools zurĂŒck.
CD 1
1. Uber-time 2. Oildale (Leave me alone) 3. Pop a pill 4. Fear is a place to live 5. Move on 6. Lead the parade 7. Let the guilt go 8. The past 9. Never around 10. Are you ready to live? 11. Holding all these lies
Thomas Clausen

von Thomas Clausen (15.06.2010) Meine Damen, meine Herren, geehrtes Publikum: Es darf Entwarnung gegeben werden. TatsĂ€chlich! Zeigten sich Korn mit ihrem unbetitelten 2007er VorgĂ€nger noch beunruhigend rast- und ratlos, kehren Frontmann Jon Davis und Produzenten-Ikone Ross Robinson nun mit komplettierter Mannschaft wieder zu dem zurĂŒck, was die Bakersfielder Nu Rock-Legenden bis heute in allerhöchster Perfektion beherrschen. Herzlich willkommen zur dritten Schaffensphase der Kalifornier, die sich mit dem schwer programmatischen "Remember who you are" ganz auf sich selbst und nicht zuletzt ihre Wurzeln besinnen. So prĂ€sentiert man sich auf Songs wie der ersten Single "Oildale (leave me alone)", "Fear is a place to live" oder "Holding all these lies" ebenso erfrischend heavy und ungehobelt, wie auch atmosphĂ€risch dĂŒster, schizophren und gesegnet mit einer zerstörten, funky BrutalitĂ€t, die in Genrekreisen immer noch unĂŒbertroffen ist und auf lange Sicht auch bleibt. In riesigen Schritten dem Wahnsinn entgegen - einfach Korn hinterher!