Details

https://www.emp.de/p/kingdom-of-sorrow/434476St.html
Artikelnummer: 434476St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.11.2018 - 22.11.2018

Nur noch 3 Stück vorrätig

Product Actions

Aktuelle Rabatte für diesen Artikel

Versandkostenfrei ab 40€

Artikelnummer: 434476
Geschlecht Unisex
Musikgenre Metalcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Kingdom Of Sorrow
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 22.2.08
Kingdom Of Sorrow, mit dem gleichnamigen Erstlingswerk, kommen mit einem riesigen Hassbatzen herangestürmt und putzen alles weg, was sich ihnen in den Weg stellt! Geballte Hardcore-Power von Jamey Jasta (Hatebreed) und Kirk Windstein (Down/ Crowbar) trifft auf die Ohren!
  1. Hear this prayer for her
  2. Grieve a lifetime
  3. Piece it all back together
  4. Lead into demise
  5. Demon eyes (Demonized)
  6. With Unspoken Words
  7. Free the fallen
  8. Screaming into the sky
  9. Lead the ghosts astray
  10. Begging for the truth
  11. Buried in black
Florian Drees

von Florian Drees (23.01.2008) Das wurde aber auch mal Zeit! Nach ganzen drei Jahren haben es Jamey Jasta (Vocals), Sänger von Hatebreed und Icepick und Kirk Windstein (Vocals/Guitar/Bass) von Down und Crowbar, geschafft ihr Nebenprojekt namens Kingdom Of Sorrow zu veröffentlichen. Lange haben die beiden Ausnahmekünstler nach dem geeigneten Label gesucht und es mit Relapse Records gefunden und feiern ihren Einstand mit einem weltweiten Vertrag. Kingdom Of Sorrow, mit dem gleichnamigen Erstlingswerk, kommen mit einem riesigen Hassbatzen herangestürmt und putzen alles weg, was sich ihnen in den Weg stellt! Geballte Hardcore-Power trifft auf die Ohren, denn das Album wurde in den bekannten Planet Z Studios in Massachusetts, von Zeuss, der auch schon die ein oder andere Hatebreed- und Shadows Fall-Platte produziert hat, aufgenommen. Anspieltipps sind auf jeden Fall "Begging fort he truth" und "Buried in black"! Für Fans von Hatebreed und Crowbar ein Muss – für alle anderen ein Leckerbissen zum Jahresanfang, den man nicht verpassen sollte.

0
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Kingdom Of Sorrow".