Kill

CD

Kill

CD

Details

https://www.emp.de/p/kill/428241St.html
Artikelnummer 428241St
9,99 € 6,99 €
Du sparst 30% / 3,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Auf Lager, sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 27.02.2018 - 28.02.2018

Product Actions

Zahlungsarten und Versandpartner

Sofortüberweisung

Sofortüberweisung

Rechnung

Rechnung

Ratenzahlung

Ratenzahlung

Kreditkarte

Kreditkarte

Vorkasse

Vorkasse

Nachnahme

Nachnahme

Artikelnummer 428241
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Cannibal Corpse
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 24.3.06
Das schlicht, treffend und kompromisslos betitelte "Kill" ist Cannibal Corpses zehntes Studioalbum, das das Florida-Urgestein so hart, rau und unbarmherzig wie nie zeigt. Das Quintett hat über die Jahre nichts verlernt und versorgt seine überaus zahlreichen Fans einmal mehr mit einem Nackenmassaker, zu dem 99% aller anderen Genrekollegen ehrfürchtig aufschauen werden, bevor es sie zerfetzt! Cannibal Corpse kill them all!
Björn Thorsten Jaschinski

von Björn Thorsten Jaschinski (21.03.2006) Selbst wenn man die Mini-CDs, Live-Konserven und sonstige Compilations wie das großartige „15 years killing spree“ Boxset ignoriert haben die Florida-Immigranten mit „Kill“ die zehn Gebote des US-Death Metals komplettiert - ironischerweise mit der Hilfe von Heimkehrer Rob Barrett (ex-Malevolent Creation). Bedenken bezüglich Erik Rutan als Produzenten erweisen sich als unbegründet: Die Kannibalen haben sich nicht in das langweilige Highspeed-Schema von Hate Eternal pressen lassen. Soundtechnisch ist die Brillanz geglückt, welche Krisiun mit „Ageless venomous“ vergeblich angestrebt haben. Die einzelnen Song-Charaktere unterscheiden sich noch trennschärfer als zuvor: Vom schnellen, kurzen und direkten „Maniacal“ über das weitgehend schleppende „Death walking terror“ bis hin zum schaurig-fiesen Instrumental „Infinite misery“ als letzten von dreizehn letalen Songs reicht die Palette der allesamt besonders eingängigen Offerten. Tödlichster Kandidat in allen Kategorien von „Kill“ ist aber „Five nails through the neck“ mit seinen barbarischen Breaks. So definiert man ein Killer-Album.

Sag uns deine Meinung zu "Kill".

1 bis 4 von 4
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Jannis B.

3 Bewertungen

Geschrieben am: 04.02.2015

Sau Geil

Also die Platte klingt torture ähnlich (finde ich) Das bedeutet es ist derber Death Metal der richtig Laune macht.. is eins der besten CC alben

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Dominik K.

46 Bewertungen

Geschrieben am: 13.08.2014

Spitzenscheibe

Die Produktion geht voll auf die 12, die Mucke ja sowieso. Im Unterschied zu einigen älteren Platten ist jedes Instrument differenziert hörbar und das macht einfach jede Menge Spaß.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Christian T.

2 Bewertungen

Geschrieben am: 21.12.2011

Scharfes Teil!

Super CD, wobei ich sagen muss das es im Gegensatz zu den vorherigen Alben schon beinahe normal wirkt, da es nicht ganz so ausgeflippt ist wie von Cannibal Corpse gewohnt, das macht es aber keinesfalls schlechter.
Der Gesang ist tatsächlich für Cannibal Corpse recht verständlich, trotzdem natürlich typisch brutal und super.
Ich finde wenn man das Album Evisceration Plague mit Kill vergleicht ist Kill schon noch etwas ausgeflippter, jedoch wie gesagt, im Gegensatz zu älteren Stücken aber eben doch etwas normaler.
Meiner Meinung nach eines der besten Alben von ihnen, und mein Favorit ist es von Cannibal Corpse auf jeden Fall.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Andreas D.

181 Bewertungen

Geschrieben am: 12.02.2010

Cannibal Corpse - Kill (von 2006) Geeeeeiiiiilllll !!!!!

Ich habe die Cannibal Corpse CD Kill seit heute (11.02.2010)
Ein wahres Gemetzel für die Ohren !!! jeder Song ist total geil & böse !!!!!!
- guter Gesang/Growls von: George "Corpsegrinder" Fisher
- gute Instrumentalsierung: (Schlagzeug/Gitarren/Bass)
Ich habe momentan 3 CDs von Cannibal Corpse:
- The Bleeding (von 1994) Das 4. Album von Cannibal Corpse, wo noch Chris Barnes singt/growlt
- Evisceration Plague (von 2009) Das 11. Album von Cannibal Corpse
- Kill (von 2006) Das 10. Album von Cannibal Corpse
Kill ist das 10. Album von Cannibal Corpse
Kill ist meiner Meinung nach, für jeden Rock/Metalfan EMPfehlenswert !!! eine böööösssseeee CD !!!

das wars
grüße alle Rock/Metalfans

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Sascha A.

Geschrieben am: 07.08.2011 22:48:13

Ob ein Rock-Fan mit Death Metal warm wird eage ich noch zu bezweifeln...

War dieser Kommentar hilfreich für dich?