Kammerarchiv

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich 30.09.2020

Artikelbeschreibung

Coppelius veröffentlichen mit „Kammerarchiv“ ein neues Album. Es wird jedoch kein gewöhnliches Album, denn hierauf vereint die Band neu arrangierte Versionen alter Stücke sowie ureigene Cover-Versionen von Künstlern wie Motörhead und Iron Maiden mit Songs aus der Steampunkoper „Klein Taches, genannt Zinnober“ und brandneuen Kompositionen. Einige Stücke stammen sogar aus der zweiten Coppelius-Oper „Krabat“, die erst 2020 ihre Premiere feiern wird.
Artikelnummer: 449267
Geschlecht Unisex
Musikgenre Folk Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Coppelius
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 06.09.2019

CD 1

  • 1.
    Die Mühle
  • 2.
    I Get Used To It
  • 3.
    Kein Land So Schön
  • 4.
    Ides Of March
  • 5.
    Wrathchild
  • 6.
    Mir Egal
  • 7.
    Dreaming
  • 8.
    Radio Video
  • 9.
    Weltentrubel (Selten Genug)
  • 10.
    To My Creator
  • 11.
    Way Down In The Hole
  • 12.
    Lied Der Liese
  • 13.
    Ein Kluger Mann
  • 14.
    Zeit & Raum
  • 15.
    Kalthes Herz
  • 16.
    Notalall
  • 17.
    War War Denn Das
  • 18.
    Aus Den Betten
  • 19.
    1916

von Oliver Kube (17.06.2019) Die Herrschaften aus Berlin gewähren ihren Fans einen bisher ungeahnten Blick in die sonst so sorgsam verborgenen Archive. Und der ist in der Tat faszinierend. Sehen beziehungsweise hören wir doch hier tatsächlich unbekannte und ungeahnte Seiten an den mit ihrem ganz speziellen Steampunk-Charme immer elegant zwischen Metal, Gothic, Kammermusik und Folklore changierenden Musikern. So gibt es einige „Uralt“-Nummern aus der Anfangszeit der Gruppe wie „I get used to it“ oder den Bühnenfavoriten „To my creator“, die neu aufgenommen wurden, um sie klanglich, stilistisch und auch künstlerisch auf das aktuelle Niveau zu heben. Dazu kommen wieder einmal meisterhaft adaptierte und umarrangierte Coverversionen - u. a. Iron Maidens „Wrathchild“, Motörheads „1916“ und „Radio video“ - im Original von System Of A Down. Außerdem sind ein paar großartige neue Songs dabei, wie das herrlich dramatische „Zeit und Raum“ oder „Mir egal“. Und es gibt sogar einen ersten Teaser zur zweiten Coppelius-Oper.