Details

https://www.emp.de/p/jack-slamer/442459St.html
Artikelnummer: 442459St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 18.09.2019 - 19.09.2019

Nur noch 2 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 442459
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Jack Slamer
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 03.05.2019
Erscheint im Jewelcase.

JACK SLAMER spielen ihren 70’s geprägten Rock mit einer ordentlichen Prise Gegenwart – und da ist das Quintett gerade so richtig angekommen. Mit Platte im Koffer, SRF-3-Best-Talent-Würdigung in der Tasche und unzählige Gigs im Rucksack: Inspiriert von den ganz Grossen wie LED ZEPPELIN, DEEP PURPLE, RIVAL SONS, MONSTER TRUCK oder DEWOLFF, haben die fünf Freunde aus Winterthur in den vergangenen Jahren den entscheidenden Schritt zu einer Band gemacht, die mit dem Lebensgefühl von früher dem Zeitgeist von heute mit einer spielerischen Leichtigkeit mitten ins Gesicht springt. Live sind JACK SLAMER noch besser, als man es erahnen könnte. Sie leben den Rock'n'Roll bis zur letzten Faser aus und lassen niemanden und keinen unberührt in der Menge stehen. Und zusammen sind sie das, was die anderen gern sein würden: das heisseste Zukunftsversprechen des 70er-Jahre-Hard-Rocks.
CD 1
1. Turn Down The Light 2. Entire Force 3. The Wanted Man 4. The Truth Is Not A Headline 5. Red Clouds 6. Biggest Mane 7. The Shaman And The Wolves 8. There's No Way Back 9. I Want A Kiss 10. Secret Land 11. Burning Down (BONUS TRACK) 12. Honey & Gold (BONUS TRACK)
Adam Weishaupt

von Adam Weishaupt (18.03.2019) Das zweite Album der aus Winterthur stammenden Retro Rocker von Jack Slamer ist ein Juwel, der bis dato relativ im Verborgenen und innerhalb der Schweizer Landesgrenzen blieb. Das soll sich mit neuem Deal in der Tasche für das Quintett nun ändern, dessen ohnehin zeitloser Sound durchaus massenkompatibel ist, wie der grandiose Erfolg der Zeppelin-Jünger von Greta van Fleet jüngst untermauerte. Handgemachte, ehrliche Musik benötigt keinen Trend, sie ist ganz einfach stets präsent und setzt sich bei entsprechender Qualität letztendlich auch durch. Die zehn erdigen Tracks von Jack Slamer atmen den Geist der Siebziger-Jahre, allerdings stehen die seit 2006 aktiven Jungs durchaus in der Gegenwart und fügen sich qualitativ ebenso nahtlos zwischen Größen wie Wolfmother, Rival Sons, Monster Truck oder ihren Labelmates von Free Fall ein. Dabei springen einem die Hits nicht direkt ins Auge, sondern wachsen langfristig und entwickeln sich wie im Falle von „Entire force“ und „Red clouds“ zu Spätzündern - mit hohem Suchtfaktor.