Details

https://www.emp.de/p/intermination/314241St.html
Artikelnummer: 314241St
19,99 € 12,99 €
Du sparst 35% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 22.08.2019 - 23.08.2019

Add to cart options

Product Actions

+ Ein Geschenk für deinen Kauf ab 60€

GRATIS

Wähle eines von vielen coolen Geschenken! *So geht's: Mindestbestellwert 60€. Die Auswahl des Gratis-Artikels erfolgt am Ende des Bestellprozesses. Unterhalb deines Warenkorbs kannst du dir deinen Wunschartikel auswählen. Nur ein Gratisartikel pro Bestellung und nur solange der Vorrat reicht.

Artikelnummer: 314241
Geschlecht Unisex
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat LP
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Dew-Scented
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 12.6.15
"Intermination" von Dew-Scented erscheint auf schwarzem Vinyl (180g) und ist limitiert auf 500 Stück.

Die deutsche Thrash Metal-Band Dew-Scented präsentiert uns den kommenden Longplayer "Intermination" und legt damit nach dem großartigem "Insurgent"-Album von 2013 überaus ordentlich nach. Wie gewohnt lassen Fronter Leif Jensen und sein Abbruchkommando keinen Stein auf dem anderen und fegen durch die durchweg klasse arrangierten Tracks.
LP 1
1. Declaration Of Intent (Intro) 2. On A Collision Course 3. Scars Of Creation 4. Affect Gravity 5. Means To An End 6. Ode To Extinction 7. Demon Seed 8. Power Surge 9. Ruptured Perpetually 10. Living Lies 11. Atavistic 12. Reborn 13. Radiation Sickness (REPULSION COVER)
Björn Thorsten Jaschinski

von Björn Thorsten Jaschinski (26.05.2015) Mit der Compilation „Insurgent“ feierten die unbeirrbaren Thrasher 2013 ihr 20. Bandjubiläum, integrierten Rory Hansen und entladen nun als Quintett ein furioses, technisch brillantes Stahlgewitter mit wieder deutlich mehr Todesblei-Mengungen. Was in „Scars of creation“ an Nile oder Melechesh erinnert, ist Gitarrist Marvins Tribut an Death zu „Leprosy“- und „Spiritual healing“-Zeiten. Kindheitsträume erfüllte Gründungsmitglied Leif sich mit dem Duett „Reborn“, für das der heutige Trouble-Sänger Kyle Thomas erstmals wieder seine brutale Exhorder-Stimme trainierte und die Parts daheim in New Orleans aufgenommen hat. Selbstverständlich frönen die Deutsch-Holländer ihrer Vorliebe für exquisite Cover: „Radiation sickness“ von Repulsion, nicht der gleichnamige Nuclear Assault-Track, brettert in zwei Minuten nochmal alles platt. Das Digipak lockt mit zwei Bonustracks, darunter ein Solstice (US) Cover und ein Vio-Lence-Nackenbrecher, der für zukünftige Gelegenheiten eingelagert wurde.