Details

https://www.emp.de/p/in-the-minds-of-evil/271807St.html
Artikelnummer: p1601030
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 271807
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Deicide
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 22.11.13
Elf Alben und kein bisschen leise: Abrissbirnen wie diese machen die wenigen mittelprächtigen Longplayer der Deicide-Diskographie vergessen. Wo Morbid Angel mit ihren Experimenten oldschool-Fans verprellten, bietet das US-Quartet puren Death Metal.
Björn Thorsten Jaschinski

von Björn Thorsten Jaschinski (29.10.2013) Offensichtlich ist Kevin Quirion, der ständige Tourgitarrist der letzten Jahre, endlich bei den Albumaufnahmen involviert gewesen. Das würde jedenfalls die immense Fülle an hochwertigen, ultramelodischen Gitarrensoli und gar Harmonien in jedem Song erklären. Die in der Hinsicht ohnehin schon starken letzten Alben der Gotteslästerer werden noch getoppt, ohne dass die Verzierungen das Ergebnis verwässern oder das elfte Opus nach Vital Remains klingt. Überhaupt dokumentieren die elf Songs bei glasklarem Dampfhammersound eine spielgeile, arschtighte und immer noch immens brutale Band, die sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruht, und nur noch vom Ruhm vergangener Klassiker leben will. Steve Asheims charakteristisches Drumming ist ebenso Weltklasse, wie Quirions und Jack Owens Riffwände von Slayer Dimensionen und Glen Bentons fieser Dämonengesang. Deicide sind nicht nur lebende Legende, sondern dank ihrer stilistischen Kontinuität das Aushängeschild für den Florida-Death Metal schlechthin.

Sag uns deine Meinung zu "In the minds of evil".

1 bis 3 von 3
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Karol G.

10 Bewertungen

Geschrieben am: 27.04.2014

In The Minds Of Evil

Dieser Album ist Krass! die Texte und die Musik Übertrieben Aber darum Geht es in DEATH METAL m/

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Timon N.

4 Bewertungen

Geschrieben am: 25.01.2014

Musik: Sehr Geil! Band: Haufen von Satanisten die gerne Tiere opfern!

Ich muss sagen das Album ist sehr geil. Die Texte sind zwar kontrovers und hier und da ein bisschen übertrieben, aber die Musik ist sehr geil. Ich habe lange nach so einer Platte gesucht.

Nun die Kehrseite der Medaillie. Ja! ich bin Katholik und Ja! ich höre Death und Black Metal ja und?! Doch diese Band hat es teilweise etwas übertrieben mit ihren Kontroversen. Da wird dann hier und da von Tieropferungen gesprochen und sehr antichristlichen Inhalten. Aber naja man weiß nicht ob es nur Show ist. Ich finde die Platte sehr geil und höre sie rauf und runter!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Jörg H.

13 Bewertungen

Geschrieben am: 13.01.2014

yeah

was für ein killer!

War diese Bewertung hilfreich für dich?