Details

https://www.emp.de/p/in-sorte-diaboli/431410St.html
Artikelnummer: 431410St
19,99 € 18,99 €
Du sparst 5% / 1,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 18.09.2019 - 19.09.2019

Nur noch 3 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Versandkostenfrei ab 40€

GRATIS VERSAND
Artikelnummer: 431410
Geschlecht Unisex
Musikgenre Black Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD & DVD
Produktthema Bands
Band Dimmu Borgir
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 27.04.2007
Inkl. 32-seitigem Booklet mit Spiegel, Bonustrack und Media Player. Die DVD enthält den Video-Clip zu "The serpentine offering" mit dem dazugehörigen Making of, einen Studioreport, eine Bildergalerie und einen Mediaplayer!
1. The serpentine offering 2. The chosen legacy 3. The conspiracy unfolds 4. The ancestral fever 5. The sacrilegious scorn 6. The fallen arises 7. The sinister awakening 8. The fundemantal alienation 9. The unvaluable darkness 10. The foreshadowing furnace 11. The serpentine offering (Video Clip) 12. Making of the album with Dimmu Borgir (Studio Report) 13. Making of "The serpentine offering" (Video with Dimmu Borgir) 14. Photogallery 15. Dimmu Borgir (Mediaplayer)
Lisa Hofer

von Lisa Hofer (05.04.2007) Etliche Winter waren ins Land gezogen, längst blickte die Welt gespannt nach Norwegen und rieb sich voller Vorfreude die Hände, doch die Herrscher der dunklen Burg verlangten viel Geduld von ihren Untertanen. "In sorte diaboli" beendet mit einem Paukenschlag die Durststrecke und zeigt Shagrath, Silenoz und ihre Gefolgschaft von einer düsteren, druckvollen und aber auch berauschend eingängigen Seite zugleich. Die Scheibe zieht den Hörer unerbittlich in ihren Bann. Jeder einzelne Song ist ein deliziöser Leckerbissen der jedoch lediglich die Gier nach mehr Musik füttert. "In sorte diaboli" erzeugt bedrohliche Klangbilder und so schneiden atmosphärische Passagen immer wieder in die hämmernden Drum-Salven und kreischenden Gitarren. Über all der Metallgewalt prangt die hasserfüllte Stimme von Shagrath, die vereinzelt wie in "The invaluable darkness" von Frauengesang oder mystischen Chören umrahmt wird. Auf dieser erhabenen Scheibe werden dunkle Energien freigesetzt, vor denen man sich verneigen darf.