Details

https://www.emp.de/p/in-sorte-diaboli/431410St.html
Artikelnummer: 431410St
19,99 € 18,99 €
Du sparst 5% / 1,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 27.02.2019 - 28.02.2019

Product Actions

Artikelnummer: 431410
Geschlecht Unisex
Musikgenre Black Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD & DVD
Produktthema Bands
Band Dimmu Borgir
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 27.4.07
Inkl. 32-seitigem Booklet mit Spiegel, Bonustrack und Media Player. Die DVD enthält den Video-Clip zu "The serpentine offering" mit dem dazugehörigen Making of, einen Studioreport, eine Bildergalerie und einen Mediaplayer!
Lisa Hofer

von Lisa Hofer (05.04.2007) Etliche Winter waren ins Land gezogen, längst blickte die Welt gespannt nach Norwegen und rieb sich voller Vorfreude die Hände, doch die Herrscher der dunklen Burg verlangten viel Geduld von ihren Untertanen. "In sorte diaboli" beendet mit einem Paukenschlag die Durststrecke und zeigt Shagrath, Silenoz und ihre Gefolgschaft von einer düsteren, druckvollen und aber auch berauschend eingängigen Seite zugleich. Die Scheibe zieht den Hörer unerbittlich in ihren Bann. Jeder einzelne Song ist ein deliziöser Leckerbissen der jedoch lediglich die Gier nach mehr Musik füttert. "In sorte diaboli" erzeugt bedrohliche Klangbilder und so schneiden atmosphärische Passagen immer wieder in die hämmernden Drum-Salven und kreischenden Gitarren. Über all der Metallgewalt prangt die hasserfüllte Stimme von Shagrath, die vereinzelt wie in "The invaluable darkness" von Frauengesang oder mystischen Chören umrahmt wird. Auf dieser erhabenen Scheibe werden dunkle Energien freigesetzt, vor denen man sich verneigen darf.

1
1
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "In sorte diaboli".

1 bis 2 von 2
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Carolin W.

7 Bewertungen

Geschrieben am: 22.04.2012

Wirklich nicht schlecht...

Ich persönlich finde die CD klasse.
Die Musik und die Texte verstehen es meiner Meinung nach sehr gut, das Bild des "Finsteren Mittelalters" heraufzubeschwören, was möglicherweise an der er dezenten Verwendung des Keyboards in den meisten Songs liegen mag.
Mit "The Serpentine Offering", das durch seinen Anfang sehr an die Filmmusik in z.B. einer Schlachtszene erinnert, wird sehr eindrücklich der Anfang der Geschichte eingeläutet. Ein nachdrücklichen Eindruck hat auf mich auch "Ancestral Fever" gemacht, das einem wiedereinmal Shagraths Gesangskunst gut vor Augen führt. Das beste Lied auf den Album ist meiner Meinung Sacrilegious Scorn, das auch einen schönen Gesangspart Vortex' enthält. Außerdem unbedingt zu empfehlen ist "The Fallen Arises", das ein sehr atmosphärisches Instrumentalstück darstellt, und "The Sinsiter Awaking", das einen tollen Chorus am Ende enthält.
Es stimmt, das Lieder sich alle in dieselbe musikalische Richtung (Aufbau, Einsatz der Instrumente) bewegen, was ich aber, bezogen auf ein Konzeptalbum mit einer zusammenhängenden Geschichte, nicht schlecht finde. Beim näheren Hinhören findet sich nämlich ebenfalls sehr viel Abwechslung, wodurch jeder Song seinen eigen Reiz bekommt.
Trotzdem sollte man vor dem Kaufen lieber einmal reinhören und sich seine eigene Mienung dazu bilden.
Bei einem Kauf entfiehlt sich aber auf jeden Fall die Digipak-Version. Auf der DVD findet man nämlich das sehr aufwendige Video zu "The Serpentine Offering" und außerdem zei weitere kurze Filmchen, die meiner Meinung nach Dimmu Borgir und das Album an sich von einer ganz anderen Seite zeigen.
Insgesamt aber für jeden Dimmu Borgir-Fan eine lohnenswerte Anschaffung!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Michel S.

7 Bewertungen

Geschrieben am: 03.11.2009

Mit dem Teufel im Bunde

Ein wenig befremdlich war mir ja schon, als ich "In Sorte Diaboli" (auf deutsch: "Mit dem Teufel im Bunde") in meine Anlage packte. Aber schon nach wenigen Minuten kann man sich sicher sein: Dimmu Borgir haben ein weiteres Meisterwerk geschaffen!

Zur Hülle:
Das Digipak macht wirklich jede Menge her! Ich persönlich bin ein großer Fan von solchen aufwändig gestalteten Digipaks und Hüllen.

Zur CD:
Die sechs Norweger haben sich musikalisch weiterentwickelt.
Ich habe mich mal mit anderen Dimmu Borgir-Fans in Verbindung gesetzt und ganz unterschiedliche Meinungen über "In Sorte .. " gehört. Ich empfehle vorher in die CD reinzuhören.
Mir persönlich gefällt das Album wirklich gut. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten -]
Nur ein Manko ist mir aufgefallen: Viele Titel hören sich teilweise etwas zu eintönig an. Das hatten Dimmu Borgir schonmal besser gemacht! Irgendwie fehlt es den Musikern an dem letzten Quäntchen Inspiration.
Ansonsten gibt es wenig zu meckern. Der Synthesizer ist teilweise etwas zurückgestuft worden. Dafür gibt es mehr Annäherung an Black Metal wie ihn beispielsweise Gorgoroth spielt.

Zur DVD:
die DVD läuft rund eine Dreiviertelstunde. In dieser Zeit kriegt man sehr viel zu sehen.
Als Erstes wäre da der Videoclip zum Opener "The Serpentine Offering".
Desweiteren ist das "Making of" eben dieses Clips zu sehen. Wirklich interessant! Man sieht wie die Vorbereitungen auf vollen Touren laufen, die Musiker reisen an und der Videodreh beginnt.
Und ein "Making of" von "In Sorte .. " selbst gibt es auch noch zu sehen. Hauptsächlich spricht Silenoz über das Album und dessen Entstehung.
Beide "Making of's" vermitteln viele Eindrücke. Ich finde die DVD ist sehr sehenswert und informativ!

Fazit:
Das Album ist wirklich gut gelungen. Nur gibt es ein paar Lieder, die sich teilweise zu sehr ähneln (bspw: der Chorus "In Sorte Diaboli" sowohl in Song 2 und in Song 7). Auch die Anzahl der Songs ist etwas knapp bemessen.

Mir gefällt die CD trotz allem wirklich sehr gut und kann sie jedem Dimmu Borgir-Fan und jedem der auf Black/Darkmetal steht mit Gutem gewissen weiterempfehlen.
Tipp: Kauft euch das Digipak! Für den einen Euro, das das Digipak bei EMP mehr kostet bekommt man auch viel mehr geboten als bei der normalen Edition! :-]

War diese Bewertung hilfreich für dich?