I am Nemesis

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 26.10.2020 - 27.10.2020

Nur noch 1 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Die neue Studioscheibe I am Nemesis von Caliban präsentiert wie immer Metalcore aus dem Ruhrpott und setzt Maßstäbe. Diesmal wurde mächtig am Sound getüftelt und es hat sich gelohnt. !

Allgemein

Artikelnummer: 226645
Geschlecht Unisex
Musikgenre Metalcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Caliban
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 03.02.2012
Geschlecht Unisex

CD 1

  • 1.
    We Are The Many
  • 2.
    The Bogeyman
  • 3.
    Memorial
  • 4.
    No Tomorrow
  • 5.
    Edge Of Black
  • 6.
    Davy Jones
  • 7.
    Deadly Dream
  • 8.
    Open Letter
  • 9.
    Dein R3.Ich
  • 10.
    Broadcast To Damnation
  • 11.
    This Oath
  • 12.
    Modern Warfare

von Matthias Mader (28.12.2011) Nun, nach eigener Aussage haben die Metalcore-Götter aus dem Ruhrpott auf „I am Nemesis“ ihren musikalischen Ansatz leicht variiert. Zudem ist die Rede von der abwechslungsreichsten Caliban-Scheibe aller Zeiten. Lassen sich die Änderungen aber auch wirklich in der Realität des gepressten Silberlings heraushören? Wie so oft liegt auch hier der Teufel im Detail. In der Tat ist die Bandbreite der zwölf Songs diesmal größer als in der Vergangenheit. Das Repertoire reicht von schnellen Nummern (etwa das von Hyper-Blast-Attacken durchsetzte „Deadly dream“) bis hin zu für Caliban-Verhältnisse nahezu schwerfälligen Kompositionen im Mosh-Ryhthmus („The bogeyman“ oder „Memorial“ mit seiner melodischen Gitarrenarbeit und den cleanen Vocals, könnte man in diesem Zusammenhang anführen). Der wohl dosierte Einsatz von Keyboard-Teppichen sorgt für deutlich mehr Volumen im Sound von Caliban. Natürlich ist „I am Nemesis“ keine Abkehr von den Wurzeln der Band, aber die eine oder andere Überraschung haben die Jungs auf jeden Fall parat.