Hydrograd

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 30.09.2020

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Corey Taylor und Co. haben sich mit "Hydrograd" selbst übertroffen und präsentieren uns eine perfekte Mischung aus Hardrock und Heavy Metal garniert mit einer deftigen Prise Punk. Produziert wurde der Longplayer in den Sphere Studios (Hollywood) von niemand geringeren als Jay Ruston (Anthrax/Steel Panther).
Artikelnummer: 358134
Geschlecht Unisex
Musikgenre Alternative/Indie
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Stone Sour
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 30.06.2017
Calculated Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    YSIF
  • 2.
    Taipei Person/Allah Tea
  • 3.
    Knievel Has Landed
  • 4.
    Hydrograd
  • 5.
    Song #3
  • 6.
    Fabuless
  • 7.
    The Witness Trees
  • 8.
    Rose Red Violent Blue (This Song Is Dumb & So Am I)
  • 9.
    Thanks God It's Over
  • 10.
    St. Marie
  • 11.
    Mercy
  • 12.
    Whiplash Pants
  • 13.
    Friday Knights
  • 14.
    Somebody Stole My Eyes
  • 15.
    When The Fever Broke

von Nicko Emmerich (28.04.2017) Mit den beiden Teilen ihres Konzeptalbums „House of gold & bones“ haben die amerikanischen Alternative-Metaller vor vier Jahren ganz schön schwere Kost abgeliefert. Auf ihrem neuen Longplayer präsentieren sich Stone Sour, wie man sie noch nie gehört hat! Schon die augenzwinkernde Begrüßung „Hallo, you bastards!“ macht deutlich, dass eine neu gewonnene Leichtigkeit in die Songs des Quintetts aus Iowa Einzug gehalten hat. Shouter Corey Taylor und Co. haben sich diesmal Producer Jay Ruston ins Studio geholt, der bereits mit Bands wie Anthrax oder Steel Panther gearbeitet hat. Das Ergebnis: Hard Rock/ Heavy Metal-Vibes der feinsten Sorte, die einen sofort an den Ohren packen und mitschleifen. Stone Sour reißen die Fenster auf, um frische Luft herein zu lassen und ihren Sound einmal gründlich zu entstauben. Ein frischer Wind, der durch Nackenbrecher wie „Taipei person/ Allah tea“ oder „Song #3“ weht, der aber auch in eher getragenen Stücken wie „St. Mary“ spürbar ist. Phantastische Neuerfindung einer Band, die vor Spielfreude nur so strotzt!

Gibt es auch als: