Horizons

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 28.10.2020

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Parkway Driver verstehen das Metalcore- Schulbuch! Super dichte Riffs, ein Schlagzeuger der exakt spielt, Death Metal-mässiges Geknurre und immer fein abgestimmte Rhythmenwechsel.

Allgemein

Artikelnummer: 433231
Geschlecht Unisex
Musikgenre Metalcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Parkway Drive
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 05.10.2007
Geschlecht Unisex

CD 1

  • 1.
    Begin
  • 2.
    The sirens' song
  • 3.
    Feed them to the pigs
  • 4.
    Carrion
  • 5.
    Five months
  • 6.
    Boneyards
  • 7.
    Idols and anchors
  • 8.
    Moments in oblivion
  • 9.
    Breaking point
  • 10.
    Dead man's chest
  • 11.
    Frostbite
  • 12.
    Horizons

von Matthias Mader (26.09.2007) Parkway Drive "transzendieren klischeebehaftete Kategorisierungen wie Metalcore mühelos", will uns ihr Label Epitaph (ja, Ihr habt richtig gelesen, Epitaph) weiß machen. Nun, da bin ich ganz anderer Meinung, das exakte Gegenteil ist der Fall: Die jungen Australier beherrschen das Metalcore-Lehrbuch quasi aus dem Effeff. Auf ihrem zweiten Album zeigen sich Parkway Drive als absolute Meister ihres Fachs und schütteln alle Trademarks des Genres mühelos aus dem Ärmel: super tightes Riffing, ein Drummer, der exakt auf den Punkt spielt (wie sonst nur Dave Lombardo in seinen besten Zeiten), Death Metal-artige Vocals, und dazu immer wieder fein abgestimmte Rhythmuswechsel. Wie gesagt, Nummern wie "Feed them to the pigs", "Dead man’s chest" oder "Frostbite" stehen Bands wie Shadows Fall, As I Lay Dying, Heaven Shall Burn oder auch Hatebreed in nichts nach. Die Produktion lag in den Händen von Adam Dutkiewicz von Killswitch Engage, der natürlich weiß, wie man derartige Musik soundtechnisch passend in Szene setzt.