Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 29.10.2021 - 30.10.2021

Teilen

Allgemein

Artikelnummer: 421503
Musikgenre Death Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Morbid Angel
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 22.09.2003
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Cleansed in pestilence (blade of elohim)
  • 2.
    Enshrined by Grace
  • 3.
    Beneath the hollow
  • 4.
    Curse the flesh
  • 5.
    Praise the strength
  • 6.
    Stricken arise
  • 7.
    Place of many deaths
  • 8.
    Abyssous
  • 9.
    God of our own divinity
  • 10.
    Within the enemy
  • 11.
    Memories of the past
  • 12.
    Victorious march of rain the canqueror
  • 13.
    Drum check
  • 14.
    Born again
  • 15.
    Inflections
  • 16.
    Tortured souls
  • 17.
    Terror of mechaGodzilla lava!!
  • 18.
    Triplet lava
  • 19.
    Doomcreeper
  • 20.
    Laff

von Markus Eck (09/03) Wie es schon Titel-Tradition bei den berühmten Florida-Okkultisten geworden ist, begann das Vorgängerwerk "Gateways to annihilation" mit dem siebten Buchstaben des Alphabets. Und nicht nur in diese unheilige Tradition bei Morbid Angel reiht sich Album Nr. acht nahtlos ein: "Heretic" zeigt die Herren Sandoval, Tucker und Azagthoth wieder von ihrer umfangreichsten Seite. Dem beständigen Tampa-Trio gelang auch mit dem neuen Langspieler eine multidimensionale Death Metal-Veröffentlichung, eine ausufernde Instrumentalorgie der Sonderklasse. Überwiegend groovig inszenierte Klangbrutalität, freigesetzte Überkraftschübe und Killer-Vocals gepaart mit spieltechnischen Meisterleistungen. Letztere offenbaren stellenweise souveräne Saitentechnikkunststücke, welche man von Morbid Angel bisher so noch nicht vernommen hat. Sandovals Schlagzeugdarbietung steht da nicht im Geringsten nach; er gibt sogar ein Sologemetzel zum Besten. Überraschungen hagelt es zuhauf: "Victorious march of rain the conqueror" mutet z.B. an wie dem Filmsoundtrack von "Conan" entlehnt. Ein erneuter Genremeilenstein, welcher die umstrittige Ausnahmeposition dieser zweifellos immer noch richtungweisenden Band meterdick unterstreicht.

Unsere EMPfehlungen für dich