Details

https://www.emp.de/p/heart-of-the-hurricane/383676St.html
Artikelnummer: p2423645
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 383676
Musikgenre Symphonic Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Beyond The Black
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 31.8.18
Erscheint im Digipak inklusive 2 Bonustracks.

Jennifer Haben und Beyond The Black melden sich mit dem neuen Album "Heart of the hurricane" zurück. Nach dem erfolgreichen Vorgänger 'Lost in forever' schickt die Formation aus Mannheim nun einen weiteren grandios in Szene gesetzten Output ins Rennen. Für Fans von Epica, Xandria, Delain oder Amberian Dawn.

Bonustracks:
Echo from the Past
Parade
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (07.06.2018) Beyond The Black haben sich seit dem großen Split im Sommer 2016 zu einer neuen Einheit zusammenschweißt. Jennifer Haben und ihre neuen Mitstreiter nahmen sich die notwendige Zeit, sammelten Ideen und ließen diese gemeinsam mit ihrem bewährten Produzententeam reifen und überraschen mit einem sehr intensiven und emotionsgeladenen Album mit Tiefgang und reichlich Pathos. Mit den beiden Powergranaten „Hysteria“ und der Single „Heart of a hurricane“ startet das kunterbunte Feuerwerk, das zwischen symphonisch-orchestralem Bombast, cinematischer Erhabenheit und balladesken Gänsehautmomenten pendelt. Auch spielerisch haben Beyond The Black zugelegt und überzeugen mit filigranen Soli und einem massiven Rhythmusbombardement. Die Trefferquote ist geradezu gewaltig, ganz vorne dabei sind das massive „Beneath the blackend sky“, das düster-brachiale „My god is dead“ sowie die Gänsehautballade „Escape from the earth“. Dem endgültigen Siegeszug von Beyond The Black steht damit nichts mehr im Wege.

0
1
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Heart of the hurricane".

1 bis 1 von 1
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Richard S.

3 Bewertungen

Geschrieben am: 10.09.2018

Super Album

Dafür das mit der neuen Besetzung der Band die alten Lieder nicht mehr so gut rüber gebracht werden konnten, ist das neue Album umso erstaunlicher. Nachdem sie leichte Stiländerung im Bereich Baking Vocals vorgenommen haben, klingen die Lieder wirklich wieder sehr gut. Dennoch kommt das neue Beyond the Black nicht an die Ursprungsbesetztung heran.

1 von 1 Kunden fanden dieses Review hilfreich