Details

https://www.emp.de/p/gunmen/354427St.html
Artikelnummer: 354427St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 24.09.2019 - 25.09.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 354427
Geschlecht Unisex
Musikgenre Power Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD & DVD
Produktthema Bands
Band Orden Ogan
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 07.07.2017
Erscheint im Digipak mit der DVD "Live at Wacken 2016"!

Orden Ogan lassen den "Gunmen" von der Leine! Nach ihrem gefeierten und hoch angesehenen Album "Ravenhead" aus dem Jahr 2015" beehren Seeb, Tobi, Nils und Dirk und mit ihrem neusten Langeisen! In den vergangenen Jahren konnten die Sauerländer einen großen Namen in der Powermetal-Szene erarbeiten und das nicht nur Dank der vorangegangenen Alben, sonder auch Dank ihrer großartigen Liveshows. "Gunmen" wird den Status Orden Ogan's noch weiter betonieren und festigen!
Disc 1
1. Gunman 2. Fields Of Sorrow 3. Forlorn And Forsaken 4. Vampire In Ghost Town 5. Come With Me To The Other Side (feat. Liv Kristine) 6. The Face Of Silence 7. Ashen Rain 8. Down Here (Wanted: Dead Or Alive) 9. One Last Chance 10. Finis Coronat Opus
Disc 2
1. Orden Ogan (Intro) 2. Ravenhead 3. Here At The End Of The World 4. We Are Pirates! 5. Deaf Among The Blind 6. Sorrow Is Your Tale 7. F.E.V.E.R 8. The Things We Believe In 9. In Grief And Chains (Outro)
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (16.03.2017) Diesmal entführen uns die Ordensbrüder um Sängerbarde Seeb Levermann in den wilden Westen und schießen elf mörderische Horror-Fantasy-Granaten aus ihren powermetallischen Handfeuerwaffen. Dabei klingt das Quartett herrlich inspiriert, ambitioniert und motiviert bis in die Haarspitzen. „Gunmen“ ballert und kracht an allen Ecken, dominiert von schnellen Double-Bass Nummern und dem gewohnt majestätischen Orden Ogan-Bombast. Dennoch steckt der Longplayer voller Überraschungen, wirkt in seiner Gänze jedoch straffer, härter und fokussierter denn je. Bereits die eröffnende Mitsing-Hymne „Gunman“ mit ihren klassischen Running Wild-Tendenzen ist ein echter Volltreffer. Aber auch auf im weiteren Verlauf jagt ein Hit den nächsten; allen voran der Ohrwurm „The face of silence“, das deftige „One last chance“ - mit seinen Melodic Death Metal Anleihen in bester Amon Amarth Tradition - sowie das emotionale Liv Kristine-Duett in „Come with me to the other side“. Abgerundet wird das rundum perfekte Mammutepos mit den beiden Gänsehaut-Longtracks „Finis coronat opus“ und „The long darkness“.