Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 30.09.2020 - 01.10.2020

Nur noch 4 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

„Gimle“ ist das neue Album der Könige der Spielleute und ein Meisterwerk der Mittelalter Folklore-Kunst! Abermalig gehen Corvus Corax zurück in die Welt der Wikinger. Inkl. Amon Amarth-Cover „Twilight of the thunder god“.
Artikelnummer: 269843
Geschlecht Unisex
Musikgenre Mittelalter / Folk Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Corvus Corax
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 15.11.2013
Calculated Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Die Seherin (Intro)
  • 2.
    Gimlie
  • 3.
    Unicornis
  • 4.
    Der Schrei
  • 5.
    Königinnen werden ihr neiden
  • 6.
    Derdriu
  • 7.
    Grendel
  • 8.
    Béowulf is mín nama
  • 9.
    Sigéléasne sang
  • 10.
    Intro crenaid brain
  • 11.
    Crenaid brain
  • 12.
    Twilight of the thunder God
  • 13.
    Krummavísur
  • 14.
    Twilight of the thunder God (Hymnus)

von Markus Eck (12.11.2013) Nicht nur auf instrumentellem Terrain, sondern auch hinsichtlich all seiner gesanglich prächtig facettierten Nuancen, zählt dieser neue Mittelalter Folk-Diskus zum Interessantesten, was die Szene überhaupt hergibt. Inhaltlich geht es abermalig, wie schon auf „Sverker“, zurück zur Welt der Wikinger. Die Introduktion „Die Seherin“, erfüllt von nordmagischer Mythik und märchenhaft schön besungen von der isländischen Opernsängerin Arndis Halla, führt sogleich auf die richtige Fährte. Auch Sänger Castus verlässt im Folgenden oftmals den eigenen Körper, wie es mir bereits beim als Opener fungierenden Titelstück scheint. Der Lockenkopf gibt zu jeder Sekunde restlos alles, ob nun mit deutschen oder reizvollen altgälischen Lyriken, wovon die breiten Stimmungsebenen gehaltvoll genährt werden. Die immens zweckdienlich durchgeführte Studioproduktion bringt jedes noch so kleine akustische Detail hervor. In der typischen stilistischen Erscheinung zelebrieren Corvus Corax ihre 13 neuen Eigenkompositionen nebst einer Coverversion des Amon Amarth‘schen Viking Death Metal-Knüllers „Twilight of the thunder god“. Ein Album wie ein Monument und dabei so unglaublich wie eine Zeitreise zu den Normannen.

Unsere EMPfehlungen für dich