Franckensteina strataemontanus

LP
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 10.08.2020 - 11.08.2020

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Erscheint auf farbigem Doppel-Vinyl (gold) und ist limitiert auf 300 Stück.

Auf ihrem neunen Album „Franckensteina strataemontanus“ erwecken Carach Angren den Geist des berüchtigten Johann Conrad Dippel zum Leben und erzählen seine Geschichte in einem Wirbelwind aus schrecklichen Fakten und Fiktion und musikalisch hat die Band alles, was man von ihnen erwartet, auf ein neues cineastisches Level gebracht.
Artikelnummer: 468095
Farbe gold
Geschlecht Unisex
Musikgenre Black Metal
Medienformat 2-LP
Produktthema Bands
Band Carach Angren
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 26.06.2020

LP 1

  • 1.
    Here in German Woodland
  • 2.
    Scourged Ghoul Undead
  • 3.
    Franckensteina Strataemontanus
  • 4.
    The Necromancer
  • 5.
    Sewn for Solitude
  • 6.
    Operation Compass
  • 7.
    Monster
  • 8.
    Der Vampir von Nürnberg
  • 9.
    Skull with a Forked Tongue
  • 10.
    Like a Conscious Parasite I Roam

von Björn Thorsten Jaschinski (01.04.2020) Die sparsam orchestrierte Märchenonkel-Ouvertüre „Here in German woodland“ bereitet thematisch auf den abgesehen vom Tätermonolog englisch gesungenen Titel „Der Vampir von Nürnberg“ vor. Hollands Gänsehautspezialisten interpretieren die Genrebezeichnung Horror Metal einmal mehr ganz anders als die ebenfalls dreiköpfigen Dänen Denial Of God. Das kann wie im Titel-Song oder der Auskopplung „Monster“ (mit fies gerolltem „r“) sehr auf den Punkt komponiert sein, nimmt aber vor allem zum Albumende hin epische Züge mit eingebettetem Hörspielcharakter an. Hier kann sich der renommierte Orchester- und Klaviermagier Ardek (Pain, Lindemann) austoben. Wie gewohnt schichtet er nicht nur Streicherkaskaden, sondern erkundet Abgründe; überrascht aber auch mit regelrecht schönen Einlagen wie dem Posaunen(?)-Solo in „Sewn for solitude“. Stilmittel wie drückendes Stakkato in „Skull with a forked tongue“ sind da sehr bewusst eingesetzt.

Gibt es auch als: