Details

https://www.emp.de/p/for-the-cause/381892St.html
Artikelnummer: 381892St

Variations

Product Actions

Rechtzeitige Lieferung zu Weihnachten

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 17.12.2019

Nur noch 2 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand ab 15 €

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 15 € Bestellwert. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 15 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 381892
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardcore
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Madball
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 15.06.2018
Kommt mit Bonustrack 'Confessions'.

Fans der legendären New Yorker Hardcore-Truppe Madball sollten sich den 15. Juni im Kalender rot markieren. Der Nachfolger des umjubelten "Hardcore lives"-Outputs von 2014 steht in den Startlöchern! Das Album wird den Titel "For the cause" tragen und wurde von niemand geringeren als Tue Madsen (Born From Pain, Sick Of It All uvm.) gemixt und gemastert, während Tim Armstrong von Rancid als Co-Produzent zur Hand ging. Fronter Freddy Cricien und Co. machen auf dem kommenden Werk alles richtig und servieren einen gewohnt derben Schlag in die Magengrube, auf welchem zudem sensationelle Gastbeiträge von Body Count-Rapper ICE-T undd Tim Timebomb (Ranzid) zu hören ist.
CD 1
1. Smile now pay later 2. Rev up 3. Freight train 4. Old fashioned 5. Evil ways feat. Ice T 6. Lone wolf 7. Damaged gods 8. The fog feat. Tim Timebomb 9. Es tu vida 10. For you 11. For the cause 12. Confessions
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (25.04.2018) Im Hause Madball ist die Gitarristen-Frage immer noch nicht ganz geklärt, aber einen neuen Longplayer hat man dennoch eingeholzt. Nach dem Ausscheiden von Gitarrist Brain Daniels, nach 16 Jahren Bandzugehörigkeit, hat man auf ex-Gitarrist Matt Henderson zurückgegriffen, der „For the cause“ mit eingespielt hat. Das neunte Madball-Album wurde in Zusammenarbeit mit Tim Armstrong von Rancid aufgenommen und liefert 200 % Madball in jeder Sekunde Spielzeit. Sänger Freddy Cricien definiert das neue Album knapp und treffend folgendermaßen: „This record accurately defines the current state of our band - our sound, our state of mind, our ambitions, our flaws and our attitude!” Also 13 mal Hardcore, mit den auf den letzten Alben dezent eingestreuten Thrash Metal-Einflüssen. Kompromisslos, angepisst, wütend - „For the cause“ enttäuscht in keiner Sekunde. Ob rasend wie bei „Rev up“ oder etwas schleppender wie bei „For you“ mit dem perfekten Mitgröhlrefrain, Madball sind die Faust am Kinn des Establishments! Abriss!