Details

https://www.emp.de/p/for-all-kings/325298St.html
Artikelnummer: 325298St
18,99 € 16,99 €
Du sparst 10% / 2,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 25.10.2019 - 26.10.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 325298
Geschlecht Unisex
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-CD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Anthrax
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 26.02.2016
Die Erstauflage erscheint als limitierte Digipak-Edition und enthält eine Bonus-CD (Live-EP mit 4 Tracks).

Die Thrash-Institution Anthrax veröffentlicht im Februar 2016 das lang erwartete elfte Album "For all kings". Joey Belladonna, Scott Ian, Charlie Benante und Frank Bello haben mit dem "neuen" Gitarristen Jon Donais (Shadow Falls), der nun auf dem ersten Studio-Album für Rob Caggiano in die Saiten greift, einen Glücksgriff gelandet, der sich perfekt ins Songwriting eingefügt hat. Das kultige Cover stammt erneut von Alex Ross.
CD 1
1. Impaled 2. You Gotta Believe 3. Monster At The End 4. For All Kings 5. Breathing Lightning 6. Breathing Out 7. Suzerain 8. Evil Twin 9. Blood Eagle Wings 10. Defend Avenge 11. All Of Them Thieves 12. This Battle Chose Us 13. Zero Tolerance
CD 2
1. Fight 'Em 'Til You Can't (live) 2. A.I.R. (live) 3. Caught In A Mosh (live) 4. Madhouse (live)
Marcus Schleutermann

von Marcus Schleutermann (17.12.2015) Nachdem Joey Belladonna bei „Worship music“ Songs einsingen musste, die eigentlich für seinen Vorgänger geschrieben worden waren, ist das Material auf „For all kings“ bewusst auf seine stimmlichen Fähigkeiten ausgelegt. Das kommt dem Gesang des Dio-Fans natürlich zu Gute: So stark war Joey noch nie! Midtempo-Nummern wie „Monsters at the end“ oder „Suzerain“ besitzen nicht zuletzt ein episches Heavy-Metal-Flair und begeistern sofort, wogegen anspruchsvolle Kompositionen wie das sperrige Titelstück oder das breakdurchsetzte „Defend avenge“ einige Durchläufe brauchen, bis sie zünden - was sie dann aber gewaltig machen! Abgerundet wird die große stilistische Bandbreite vom S.O.D.-artigen Crossover-Kracher „Zero tolerance“ und typischen Eastcoast-Thrashern wie der ersten Single „Evil twin“. Ein anspruchsvolles und vielschichtiges Album, das von der gleichermaßen transparenten wie kraftvollen Produktion gekonnt abgerundet wird. Anthrax in Bestform - Scott Ian & Co erleben gerade ihren dritten Frühling!