Details

https://www.emp.de/p/fight-the-fear/392340St.html
Artikelnummer: 392340St

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 22.03.2019 - 23.03.2019

Product Actions

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Neukunden - Versandkostenfrei ab 40€. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen

Artikelnummer: 392340
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Frank, Herman
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 8.2.19
Gitarrenlegende Herman Frank (Accept/Victory) präsentiert nach den drei hervorragenden Vorgängern "Loyal to one" und "Right in the guts" und "The devil rides out" den vierten Silberling namens "Fight the fear". "Fight the fear" begeistert auch dieses Mal mit Hermans Gitarren-Attacken, Killerriffs und herausragenden, kraftvollen Vocals mit guten Hooklines und eingängigen Refrains. Ein Teutonic Metal-Feuerwerk, wie es besser nicht sein könnte!
CD 1
1. Until The End 2. Fear 3. Terror 4. Sinners 5. Hatred 6. Hail & Row 7. Hitman 8. Stay Down 9. Rock You 10. Don’t Cross The Line 11. Are You Ready 12. Wings Of Destiny 13. Waiting For The Night 14. Lost In Heaven
Oliver Kube

von Oliver Kube (15.11.2018) Als langjähriger Gitarrist von Accept und Victory wurde er zum globalen Rockstar. So richtig zur Entfaltung kommt das enorme Songwriter-Talent allerdings erst seit Beginn seiner Solokarriere. Mit „Until the end“ starten Herman und seine durchgehend kompetenten Begleiter gleich energiegeladen in den vierten Alleingang. Was für ein Kracher. Der Track macht richtig Druck und mausert sich dennoch, schön melodisch, auf Anhieb zum Ohrwurm. Von denen gibt es jede Menge auf dieser großartig klingenden, herrlich zeitlosen Scheibe. „Terror“ ist so einer, ebenso wie das gnadenlos nach vorne marschierende, von grandiosem Gitarrenspiel angefeuerte „Sinners“. Absolut bemerkenswert ist zudem At Vance-Sänger Rick Altzi, der sowohl in den schnellen und harten, als auch bei den etwas nachdenklicheren, sanften Momenten (z. B. „Hatred“ oder „Lost in heaven“) eine exzellente Figur macht und die vielseitigen Songs mit seinen immer exzellenten Vocals veredelt. So macht (Power) Metal richtig Spaß.

1
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Fight the fear".

1 bis 1 von 1
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Marcus K.

53 Bewertungen

Geschrieben am: 27.02.2019

Einfach Genial

Hört da rein !!!

War diese Bewertung hilfreich für dich?