Details

https://www.emp.de/p/fatal-command/367381St.html
Artikelnummer: 367381St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 28.08.2019 - 29.08.2019

Add to cart options

Product Actions

Versandkostenfrei ab 40€

GRATIS VERSAND
Artikelnummer: 367381
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Pänzer
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 6.10.17
Erscheint in der limitierten Erstauflage im Digipak.

Zweieinhalb Jahre nach dem Weckruf "Send them all to hell" stehen die Heavy Metal-Retter PÄNZER wieder auf der Fußmatte. "Fatal command" erscheint am 06. Oktober und steht für die gemeinsame Liebe der vier Mitglieder zum traditionellen Heavy Metal der alten Schule. Nach dem Ausstieg von Herman Frank schloss sich Pontus Norgren (HAMMERFALL) der Kriegsmaschine an und auch der von den Liveshows bereits bekannte Live-Gitarrist und PÄNZER-Co-Produzent V.O. Pulver (G.U.R.D., POLTERGEIST) ist inzwischen ein volles Mitglied der Band geworden.

CD 1
1. Satan's hollow 2. Fatal command 3. We can not be silenced 4. I'll bring you the night 5. Scorn and hate 6. Afflicted 7. Skullbreaker 8. Bleeding allies 9. The decline (...and the downfall) 10. Mistaken 11. Promised land 12. Wheels of steel
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (18.08.2017) Das Heavy Metal-Kommando Pänzer hat sich zu einem Quartett entwickelt und besteht aktuell aus Schmier (Destruction), Stefan Schwarzmann (ex-Accept), Pontus Norgen (Hammerfall) sowie V.O. Pulver (Poltergeist, Gurd). Pontus, der Hermann Frank ersetzt, ist eine exzellente Wahl, wie man eindringlich auf dem zweiten Pänzer-Album erkennen kann. Pänzer stehen für geradlinigen Heavy Metal mit speedigen Einlagen, der schon auf dem 2014er Debüt „Send them all to hell“ mächtig beeindruckte. 2017 hat man sich stilistisch etwas breitbeiniger aufgestellt, dem Speed etwas weniger Raum zugestanden, dafür mehr klassische Metalriffs im Sound integriert. „Fatal command“ liefert schnörkellosen Heavy Metal und wird dominiert von knackigen Riffs und dem fiesen Schmier-Gesang. „I`ll bring you the night“ erinnert leicht an Accept, während „Promised land“ eine fette Up-Temp-Granate darstellt. „Satan`s hollow“ ist feinster Edelstahl mit geschmeidigem Refrain! Ein gewaltiger Schritt nach vorne für die Band.