Family tree

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 08.07.2020 - 09.07.2020

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Nach ihrem letzten Album "Kentucky", das 2016 auf Platz 5 der UK Top 10 Album Charts war, kehren Kentuckys Lieblings-Rocker Black Stone Cherry mit ihrem sechsten Album im Gepäck zurück und auch das neue Album beinhaltet eine weitere unbarmherzige Dosis harten Riffing-Rocks.
Artikelnummer: 377902
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Black Stone Cherry
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 20.04.2018

CD 1

  • 1.
    Bad habit
  • 2.
    Burnin'
  • 3.
    New kinda feelin'
  • 4.
    Carry me on down the road
  • 5.
    My last breath
  • 6.
    Southern fried Friday night
  • 7.
    Dancin' in the rain
  • 8.
    Ain't nobody
  • 9.
    James Brown
  • 10.
    You got the blues
  • 11.
    I need a woman
  • 12.
    Get me over you
  • 13.
    Family tree

von Oliver Kube (14.02.2018) Von den ersten Takten des Openers „Bad habit“ an machen die Jungs um Frontmann/Bassist Chris Robertson klar, dass sie auch mit ihrem sechsten Studioalbum exakt das liefern, was die Fans an ihnen lieben: Kraftvolle Songs mit jeder Menge Drive, guten Melodien und einem schier unerschöpflich erscheinenden Reservoir an Herzblut. Unterschwellig ist noch immer ihre musikalische Herkunft aus der Post-Grunge-Ära wahrzunehmen - was in Sachen Druck und Power sehr hilfreich ist. Wirklich dominant im BSC-Sound sind hier aber, wie schon seit einer ganzen Weile, die Einflüsse von klassischen Südstaaten-Acts wie Lynyrd Skynyrd, der Charlie Daniels Band und vor allem der Allman Brothers. So geht es auch bei dreckig-bluesigen Nummern wie „Burnin‘“, „Family tree“ und „Get me over you“ schön southern-mäßig ab. Das macht Spaß und eignet sich perfekt zum Autofahren. Genauso fantastisch gelungen ist aber auch die sich zu einer wunderbaren Breitwandhymne steigernde Gospel-Ballade „My last breath“.