Everyone loves you...Once you leave them

LP
Ausverkauft!
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich 16.04.2020

Artikelbeschreibung

Erscheint auf farbigem Vinyl (grey & white)

Die australische Metalcore-Band The Amity Affliction veröffentlicht mit "Everone loves you...Once you leave them" ihren neuesten Output. Die Band selber sagt zu ihrem neuen Album Folgendes: "Dieses Album ist das Erlebnis unserer wiedergefundenen Liebe zur harten Musik. Wir wollten ein härteres Album aufnehmen, um die Fans wissen zu lassen, dass wir verstehen, was die Mehrheit gern von uns hören möchte. Wir haben über die Jahre hinweg kreativ experimentiert und können nun anwenden, was wir gelernt haben und was wir als perfekte Mischung aus alten und neuen Amity betrachten."
Artikelnummer: 463703
Farbe Mehrfarbig
Geschlecht Unisex
Musikgenre Alternative/Indie
Medienformat LP
Produktthema Bands
Band The Amity Affliction
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 21.02.2020

LP 1

  • 1.
    Coffin
  • 2.
    All My Friends Are Dead
  • 3.
    Soak Me In Bleach
  • 4.
    All I Do Is Sink
  • 5.
    Baltimore Rain
  • 6.
    Aloneliness
  • 7.
    Forever
  • 8.
    Just Like Me
  • 9.
    Born To Lose
  • 10.
    Fever Dream
  • 11.
    Catatonia

von Oliver Kube (07.02.2020) Die Burschen aus dem gute zwei Stunden von Brisbane entfernten Provinznest Gympie haben es einfach drauf. Das belegen sie hier mal wieder ganz souverän. Die Band um Shouter Joel Birch versteht es wie kaum eine andere, grandios brutalen Krach mit unwiderstehlichen Melodien zu koppeln. So macht sie ihre Art von Metalcore unglaublich attraktiv. Das zeigen unter anderem so verhaltene Lieder wie „Soak me in bleach“ natürlich am besten. Aber selbst in auf den ersten Blick pure Lärmattacken (wie das tosende, rasend schnelle „All my friends are dead“), schaffen es die Vier völlig homogen sanftere, eingängigere Parts einzubauen, die das scheinbar sperrige Inferno dann doch noch wunderbar verdaulich machen. Einen großen Part trägt dazu der nach gemeinsamen Touren und Sessions nun fest zum Line-Up zählende neue Mann an den Drums bei. Joe Longobardi weiß genau, wann er besser in den Hintergrund tritt und wann es heißt, richtig Gas zu geben. „All I do is sink“ ist nur ein beeindruckendes Beispiel für seine Vielseitigkeit und sein die Melodien unterstützendes Spiel.

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich