Details

https://www.emp.de/p/empire/180089St.html
Artikelnummer: 180089St
18,99 € 9,99 €
Du sparst 47% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 14.12.2019 - 16.12.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand ab 15 €

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 15 € Bestellwert. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 15 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 180089
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Madball
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 15.10.2010
16 Mal ballert die HC-Legende äußerst präzise zwischen die Augen. Keine Kompromisse, keine Gefangenen, keine Spielchen - Madball in Bestform. Hier erzählt man keine Ammenmärchen vom HC, hier prügelt man den HC einem regelrecht ins Gesicht! Fucking obergeil!

1. Invigorate 2. Danger Zone 3. Timeless 4. All Or Nothing 5. Glory Years 6. Empire 7. Shatterproof 8. The End 9. Con Fuerza 10. R.A.H.C. 11. Hurt You 12. "Tough Guy" 13. Dark Horse 14. Spider's Web 15. Delete 16. Rebel4life18
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (27.09.2010) Die New Yorker Abrissbirne Madball legt endlich, wirklich endlich, ein neues Langeisen vor. Satte drei Jahre sind seit dem letzten Nackenbrecher „Infiltrate the system“ ins Land gezogen und das Warten war zum Schluss nicht mehr lustig! 16 Mal ballert die HC-Legende äußerst präzise zwischen die Augen. Keine Kompromisse, keine Gefangenen, keine Spielchen - dafür Madball in seiner rohesten und aggressivsten Form. Der kleine Bruder von Roger Miret (Agnostic Front), Freddy Cricien, steht seinem Bruder, bekanntlich die Szenenikone schlechthin, in nichts nach. „Empire“ ist ein fulminantes, teils rasendes Hardcore-Feuerwerk, das dem Begriff Hardcore in jeder Sekunde gerecht wird. „R.A.H.C.“ ist der beste Beweis, dass Hardcore, nein, Real American Hard Core (soweit zur Klarstellung des Songtitels!) immer noch der Benchmark in diesem Business ist. Die Riffs kommen massiv fett, grundlegend böse und Freddy shoutet oberfies in Stücken wie „ Timeless“, „All or nothing“, „Tough guy“ (rasend) oder dem 43 Sekunden langen „Hurt you“! Hier erzählt man keine Ammenmärchen vom HC, hier prügelt man den HC einem regelrecht ins Gesicht! Fucking obergeil!