Downfall Of Mankind

LP
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 19.08.2020 - 20.08.2020

Artikelbeschreibung

Erscheint auf schwarzem Vinyl (180g) im Gatefold (inklusive Bonustrack 'Selfish battle').

Das Abrisskommando Nervosa beehrt uns mit einem neuen Album. "Downfall of mankind" ist der mittlerweile dritte Output der Damen und strotzt nur so vor Kraft und ungezügelter Agression. Auf dem kommenden Longplayer geben sich zudem João Gordo (Ratos de Porão), Rodrigo Oliveira (Korzus) und Michael Gilbert (Flotsam & Jetsam) die Ehre und runden das Werk gebührend ab. Fans von Slayer, Destruction, Kreator oder Exodus werden an "Downfall of mankind" definitiv ihre Freude haben.
Artikelnummer: 380776
Geschlecht Unisex
Musikgenre Thrash Metal
Medienformat LP
Produktthema Bands
Band Nervosa
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 01.06.2018

LP 1

  • 1.
    Intro
  • 2.
    Horrordome
  • 3.
    Never Forget, Never Repeat
  • 4.
    Enslave
  • 5.
    Bleeding
  • 6.
    ... And Justice for Whom?
  • 7.
    Vultures
  • 8.
    Kill the Silence
  • 9.
    No Mercy
  • 10.
    Raise Your Fist!
  • 11.
    Fear, Violence and Massacre
  • 12.
    Conflict
  • 13.
    Cultura do Estupro
  • 14.
    Selfish Battle (Bonus Track)

von Markus Wosgien (11.04.2018) Die drei Brasilianerinnen von Nervosa befinden sich weiterhin auf der Thrash Metal-Überholspur und liefern mit „Downfall of mankind“ bereits ihren dritten Silberling ab. Darauf gehen Nervosa noch akribischer und fokussierter vor und prügeln so ziemlich alles in Grund und Boden. Selbst für Old-School Thrash-Verhältnisse sind sowohl das Tempo als auch der Härtegrad schwindelerregend hoch und erinnern nicht selten an die Frühwerke ihrer Landsleute von Sepultura sowie den Achtziger Klassikern von Kreator, Destruction und Holy Moses. Die zwölf neuen Granaten (plus Intro und sehr starkem Bonustrack) zünden vom Start weg und hämmern sich unermüdlich in die Gehörgänge, darunter Killertracks wie das eröffnende „Horrordome“, das brachiale „Vultures“ oder das noch derbere „Fear, violence and massacre“. Abgerundet wird das Ganze von lukrativen Gastspielen von Michael Gilbert (Flotsam & Jetsam) sowie João Gordo (Ratos de Porão) und Rodrigo Oliveira (Korzus) im finalen „Cultura do estupro“.

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich