Details

https://www.emp.de/p/dominator/316962St.html
Artikelnummer: 316962St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 316962
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Edition Re-Release
Produktthema Bands
Band W.A.S.P.
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 02.10.2015
Re-Release des W.A.S.P.-Meilensteins "Dominator" im Jewelcase.

W.A.S.P. beweisen wie man mit traditionellen Werkzeugen ein Album voller Rasanz und Klasse zusammenzimmert: Coole Gitarrenriffs, Gesänge mit Melodie und Leidenschaft und Songs an der Schnittstelle zwischen Hardrock und Metal. "Dominator", das dreizehnte Studioalbum W.A.S.P.s, erschien ursprünglich 2007 und stellt einen messerscharfen Kommentar zur damaligen Außenpolitik Amerikas dar. Blackie Lawless bietet auf dem Album eine seiner eindringlichsten Performances, die von feinsten Gitarrensoli und hochgradig eingängigem Songwriting eingerahmt wird: ein abwechslungsreiches und heavies Werk, das seinerzeit von vielen Fans als Rückkehr zur Klasse eines "The crimson idol" gewertet wurde und verdientermaßen in die Charts krachte!
CD 1
1. Mercy 2. Long, Long Way To Go 3. Take Me Up 4. The Burning Man 5. Heaven's Hung In Black 6. Heaven's Blessed 7. Teacher 8. Heaven's Hung In Black (Reprise) 9. Deal With The Devil
Olaf Plotke

von Olaf Plotke (29.03.2007) Blackie Lawless hat die Kettensäge wieder angeschmissen: "Dominator" heißt das 13. Album von W.A.S.P. und einmal mehr rechnet Lawless hier gnadenlos mit der amerikanischen Regierung ab. Der Albumtitel verrät ja schon, wohin die Reise geht. Blackie Lawless kritisiert die Geopolitik der USA, den so genannten Neo-Kolonialismus. Alles wieder mächtig politisch, aber W.A.S.P. nimmt man's ab. Musikalisch ist die Band meiner Ansicht nach ohnehin über jeden Zweifel erhaben. Seit nunmehr 26 Jahren hauen die Mannen um Sänger, Komponist und Gitarrist Blackie Lawless einen Klassiker nach dem anderen heraus. "Animal", "Chainsaw Charlie", "Blind in Texas", "Mean man" - alles unvergessliche Metal-Hymnen. Und dass Blackie Lawless es immer noch kann, beweist "Dominator: Neun Songs, neun Hits. Man höre sich nur "Take me up" an - eine Power-Ballade, die so intensiv, so groß und so echt ist, dass sie dich ganz tief im Herzen trifft. "Dominator" meint die US-Regierung, aber auch W.A.S.P. dominieren ihre Welt, ragen heraus wie ein Turm aus der Metal-Szene.