Die Tanzwut kehrt zurück

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.10.2021 - 22.10.2021

Teilen

Artikelbeschreibung

Kommt im Digipak.

„Die Tanzwut kehrt zurück“ - treffender hätte ein Album-Titel nicht ausfallen können. Und doch ist dieses Album mehr als einfach nur ein zehntes Studio-Album einer Formation, die zu den Pionieren der deutschsprachigen Rockmusik im mittelalterlichen Gewand gehört. Das Album überzeugt durch Härte, musikalische Vielfalt und sinnstiftende Texte. Die Vorfreude auf die Zeit nach der Pandemie, der schiere Gier, wieder vor Fans live aufzutreten und der Wechsel zu NoCut Entertainment – all das spürt man beim Durchhören dieser Platte, die von ihrer Frische her auch ein wütendes Debütalbum sein könnte. Willkommen zurück, liebe Tanzwut!

Allgemein

Artikelnummer: 492209
Musikgenre Mittelalter / Folk Rock
Medienformat 2-CD
Produktthema Bands
Band Tanzwut
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 28.05.2021
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Die Tanzwut kehrt zurück
  • 2.
    Feine Menschen
  • 3.
    Bis zum Meer
  • 4.
    Pack schlägt sich
  • 5.
    Die Geister die wir riefen
  • 6.
    Johann
  • 7.
    Narziss
  • 8.
    Schwarze Löcher
  • 9.
    Auf Messers Schneide
  • 10.
    Allein
  • 11.
    Berlin
  • 12.
    Virus
  • 13.
    cd2
  • 14.
    Die Geister die wir riefen (Club Remix)
  • 15.
    Johann (Unplugged String Quartett Edition)
  • 16.
    Bis zum Meer (Unplugged feat. Moran Magal)
  • 17.
    Feine Menschen (Dave & Ben Remix)
  • 18.
    Pack verträgt sich

von Oliver Kube (29.01.2021) Die Tanzwut kehrt zurück? War sie denn je fort? Eigentlich nicht. Denn die Berliner um Frontmann, Sackpfeifenexperte und Mastermind Teufel zählen seit ihrer Abspaltung von Corvus Corax anno 1997 zu den großen Konstanten der Szene im Spannungsfeld zwischen Mittelaltermusik und Neuer Deutscher Härte. Mit dem majestätischen Titellied ihres nun schon zehnten Albums zerstreut die Band dann auch gleich sämtliche vielleicht dennoch aufkommenden Zweifel ganz souverän. Es sollte schon mit dem tatsächlich Leibhaftigen zugehen, wenn das Stück keine ihrer großen Live-Hymnen der nächsten zehn Jahre werden sollte. Das passenderweise maritim klingende „Bis zum Meer”, das augenzwinkernde „Pack schlägt sich (Pack verträgt sich)” mit einem Gastauftritt von Saltatio Mortis und das clever zwischen Metal und Electro oszillierende „Johann” dokumentieren die stilistische wie thematische Vielfalt des Septetts, bevor es mit „Schwarze Löcher” und „Allein” wunderbar nachdenklich wird. Ein weiterer Geniestreich in einer mit solchen reichlich angefüllten Karriere.

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich