Des Wahnsinns fette Beute

CD
Erhältlich innerhalb 1-2 Wochen

Artikelbeschreibung

Man darf den Titel des Openers ‚Unzerstörbar‘ auf Oomph! anwenden. In Deutschland schlug auch ihr nunmehr elftes Album „Des Wahsninns fette Beute“ 2012 ein. ‚Kleinstadtboy‘ darf man dabei als Ode an Bronski Beat (‚Smalltown boy‘) verstehen.
Artikelnummer: 226891
Geschlecht Unisex
Musikgenre Gothic Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Oomph!
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 25.05.2012

CD 1

  • 1.
    Unzerstörbar
  • 2.
    Zwei Schritte vor
  • 3.
    Such mich find mich
  • 4.
    Bis der Spiegel zerbricht
  • 5.
    Die Geister die ich rief
  • 6.
    Bonobo
  • 7.
    Deine Eltern
  • 8.
    Kleinstadtboy
  • 9.
    Regen
  • 10.
    Kosmonaut
  • 11.
    Komm zurück
  • 12.
    Aus meiner Haut
  • 13.
    Seemannsrose
  • 14.
    Unendlich

von Peter Kupfer (27.03.2012) Zu leicht wäre es, wenn ein Album wie das andere klingen würde, aber gerade dies macht ja den Reiz der Band aus. Stilistisch gewohnt angesiedelt im Feld der sogenannten Neuen Deutschen Härte, aber dennoch mit einigen Überraschungen, präsentiert man sich. Lieder wie „Zwei Schritte vor“ leben von ihrer Radiotauglichkeit, um die zuckersüßen Melodien dann mit den Texten wieder vom Sendeplatz zu katapultieren. Stilelemente werden auseinander genommen und wieder neu zusammengesetzt. „Seemannsrose“ animiert zum Schunkeln, „Die Geister, die ich rief“ wirkt balladenartig und der Opener „Unzerstörbar“ rockt von Anfang bis Ende. Kompromisslos, direkt und ohne ein Blatt vor dem Mund, arbeitet Dero mit seinen Texten, die vielleicht nicht jedem schmecken werden. Müssen sie auch nicht, da die Fanbase ausreichend groß ist, um auch dieses Album wieder erfolgreich werden zu lassen. Das Potential ist mehr als vorhanden.