Der letzte Mond vor dem Beil

CD Alles zu Totenmond
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Llimitierte Digipak-Edition mit Patch.

Das Backnanger Trio TOTENMOND braucht eigentlich im deutschsprachigen Raum keine Vorstellung mehr - mit ihrem einzigartigen Sound und den einmaligen Sprachkreationen von Sänger/Gitarrist und Bandkopf Pazzer hat die Band längst einen einzigartigen Status in der harten Musikszene eingebracht. Bereits mit ihrem Debüt "Lichtbringer" 1996 sorgten TOTENMOND mit ihrem brachialen, nihilistischen Sound, der in der Szene einzigartig war und ist, für Aufsehen. Killeralben wie "Fleischwald", "Reich in Rost" oder "Unter Knochen", sowie eine jahrelange exzessive Livepräsenz ließen den Namen TOTENMOND für jeden ein Begriff werden. Kein großes Open Air, auf dem das Trio nicht wütete: Ob auf dem Wacken Open Air, Summer Breeze, With Full Force, Party.San oder anderen - überall hinterließ die Band einen bleibenden Eindruck. Auch im Ausland waren die Backnanger als Support von Bolt Thrower oder Pro-Pain unterwegs. Mit "Auf dem Mond ein Feuer" lieferte die Band gar ein Album mit Punk-Coverversionen im TOTENMOND Stil ab, welches die Kompromisslosigkeit des Trios einmal mehr unterstrich. Nach dem 6. Album "TonbergUrtod" legte die Band eine Pause ein, um mit "Thronräuber" ein markerschütterndes Zeichen zu setzen! Nun folgt mit "Der letzte Mond vor dem Beil" das nun mehr 8. Studioalbum der Band.

Allgemein

Artikelnummer: 337528
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD & Patch
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Totenmond
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 19.08.2016
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Die Entheiligung Des Blasphemischen Josef Und Der Ewige
  • 2.
    Regen
  • 3.
    Hölle Mit Hof
  • 4.
    Blut Auf Krank
  • 5.
    Kehrwoche
  • 6.
    Tötet Den König
  • 7.
    Zu Den Waffen
  • 8.
    Fort Von Gott
  • 9.
    Giftköder
  • 10.
    Into The Fire
  • 11.
    Die Salbung

von Markus Eck (20.06.2016) Lange mussten die Fans der Crustcore Rebellen auf den Nachfolger des 2008er Albums „Thronräuber“ warten, aber nun knüppelt das unbeirrbare Antifaschisten-Trio endlich den achten Langdreher raus. Typisch Totenmond: Es geht wieder psychotisch und verstörend zu! Der über siebenminütige Opener „Die Entheiligung des blasphemischen Josef und der ewige Regen“ baut sich zunächst als atmosphärisches Instrumental auf. Dann poltern die Baden-Württemberger mit dem kurzweiligen „Hölle mit Hof“ standesgemäß rabiat aber präzise los. Sänger und Gitarrist Pazzer grölt wieder mit unumstößlicher Inbrunst. In „Blut auf Krank“ brüllt er seine provokanten und unverwechselbaren Verse mit beschwörender Wucht. Die Produktion von Alexander Krull sowie der Mix von Achim Köhler sorgen für einen aufreibend rohen Sound, der allen zehn Songs den nötigen Druck und festen Biss verpasst. So animiert der barsche Prügeltanz „Tötet den König“ sofort zum wilden Kopfschütteln. Der stets heftig pumpende Bass von Tieftöner Senf pulsiert ebenso unruhig im zackig-schnellen „Zu den Waffen“.

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich