Denizen tenant

LP Alles zu Joseph Williams
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Kommt als Limited Edition auf orangenem Vinyl (180g) im Gatefold-Sleeve.

Steve Lukather alias "Luke" und Joseph Williams werden individuelle Soloalben veröffentlichen. Beide Künstler haben bedeutende Beiträge zum Album des jeweils anderen geleistet. Steve Lukather wird "I Found The Sun Again" veröffentlichen und Joseph Williams' Album trägt den Titel "Denizen Tenant". „Denizen Tenant“ präsentiert ein Dutzend neuer Aufnahmen. Darunter befindet sich auch ein Cover der Beatles "If I Fell", das Williams als den einen speziellen Song zitiert, der ihm die Kraft von Harmonien und Gesangsarrangements vermittelt hat. Auf Peter Gabriels "Don't Give Up" ist ein ganz besonderes Gastspiel zu hören, bei dem seine Tochter Hannah eine Gesangsspur niederlegt.


Allgemein

Artikelnummer: 488266
Farbe orange
Musikgenre Hardrock
Medienformat 2-LP
Produktthema Bands
Band Joseph Williams
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 26.02.2021
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    Never saw you coming
  • 2.
    Liberty man
  • 3.
    Denizen tenant
  • 4.
    Wilma fingadoux
  • 5.
    Black dahlia (ft. david paich)
  • 6.
    Don't give up (ft. hannah ruick)
  • 7.
    C2
  • 8.
    The dream
  • 9.
    Remember her (ft. steve lukather)
  • 10.
    No lessons
  • 11.
    Mistress winter's jump
  • 12.
    If i fell (ft. steve lukather)
  • 13.
    World broken

von Oliver Kube (18.01.2021) Parallel zu „I found the sun again“, dem Solowerk seines Toto-Kollegen Steve Lukather, kehrt auch der zuletzt wieder lange Jahre fest als Frontmann der Classic- und Melodic-Rock-Giganten agierende Sohn von Filmmusik-Papst John Williams („Star Wars“) mit einem neuen Alleingang zurück. Wobei er, ebenso wie sein Gitarrist, nie so richtig einsam im Studio war. Denn neben Lukather und Toto-Keyboarder David Paich gingen ihm dabei noch Westcoast-Legenden wie Michael Landau, Simon Phillips, Leland Sklar, Lenny Castro und Nathan East helfend zur Hand. Herausgekommen ist ein herrlich abwechslungsreiches Album mit elegantem Erwachsenen-Rock/Pop voller atmosphärischer Nummern wie dem intensiven, soulig angehauchten Opener „Never saw you coming“ oder dem AOR-Knaller „Liberty man“. Speziell letzterer hätte – ebenso wie übrigens „Remember her“ – auch auf den 1980er-Toto-Klassikern „Fahrenheit“ oder „The seventh one“ eine tolle Figur gemacht. Herausragend ist auch das Peter Gabriel/Kate Bush-Cover „Don’t give up“ als emotionales Duett von Williams mit seiner Tochter Hannah Ruick.