Decision day

CD

Decision day

CD

Details

https://www.emp.de/p/decision-day/336604St.html
Artikelnummer 336604St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Auf Lager, sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 24.02.2018 - 26.02.2018

Product Actions

Zahlungsarten und Versandpartner

Sofortüberweisung

Sofortüberweisung

Rechnung

Rechnung

Ratenzahlung

Ratenzahlung

Kreditkarte

Kreditkarte

Vorkasse

Vorkasse

Nachnahme

Nachnahme

Artikelnummer 336604
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Sodom
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 26.8.16
Die Digipak-Edition beinhaltet noch ein doppelseitiges Poster!

Mit Stolz und großer Vorfreude kündigt Tom Angelripper für den 26. August 2016 die Veröffentlichung des neuen Sodom-Albums Decision Day an. Vier Monate lang haben er und seine beiden Mitstreiter, Gitarrist Bernemann und Schlagzeuger Markus „Makka“ Freiwald, an den neuen Songs gefeilt. Das Ergebnis ist ein beinhartes, abwechslungsreiches Thrash Metal-Opus, in dessen thematischen Zentrum Angelripper den D-Day stellt, den Tag im Juni 1944, an dem Truppen der Alliierten Streitkräfte in der Normandie landeten, um Europa von der Geißel des Nationalsozialismus zu befreien. In Songs wie ´Belligerence`, ´Decision Day` oder ´Strange Lost World` zeigt sich der Sodom-Frontmann erneut als historisch interessierter Zeitzeuge und zugleich kritischer Beobachter des aktuellen Weltgeschehens. Produziert wurde Decision Day von Cornelius ´Corny` Rambadt, seines Zeichens Toningenieur und Schlagzeuger von Angelrippers Nebenprojekt Onkel Tom.

Aufsehen erregen wird die neue Scheibe auch aufgrund ihres imposanten Artworks, das von niemand Geringerem als Joe Petagno stammt. Petagno ist neben seinen Arbeiten für Pink Floyd oder Led Zeppelin bekanntlich auch Haus- und Hofgrafiker von Motörhead und unter anderem für legendäre Cover-Designs wie Overkill, Bomber, Orgasmatron oder Another Perfect Day verantwortlich. Angelripper: „Ich war überrascht und stolz, wie gut sich Joe mit Sodom auskennt und sofort die Assoziation zu unserem ´Knarrenheinz` hatte, als wir über das Artwork sprachen. Für einen Motörhead-Fan wie mich wird mit diesem Cover ein Traum wahr.“
Matthias Mader

von Matthias Mader (08.07.2016) Mit „Decision day“ greift die lebende deutsche Thrash-Metal-Legende noch einmal so richtig an. Gibt es da auf die alten Tage noch einmal einen Konkurrenzkampf zwischen den „Big Four“ des deutschen Thrash Metal? Wenn dem so ist, dann haben Sodom mit „Decision day“ im Quervergleich zu Kreator, Destruction und Tankard ganz klar die Nase vorn. Vom Grad der Intensität her halten Stücke wie „In retribution“ oder „Decision day“ sogar mit unantastbar geglaubten Werken der Güteklasse „Persecution mania“ oder „Obsessed by cruelty“ mit. Die Produktion ist wesentlich voluminöser und wärmer als noch auf „Epitome of torture“. Mit „Rolling thunder“ setzt es eine schöne Dosis Metal 'n' Roll, hier erkennt man noch die (prä-) historischen Einflüsse von Tank und Venom auf Sodom. Das famose Artwork des ehemaligen Motörhead-Zeichners Joe Petagno rundet eine Sodom-Scheibe ab, die auf die rohen Roots der Band zurückverweist, sich aber niemals in effekthascherischer Nostalgie suhlt. Alles richtig gemacht, Tom Angelripper.

Sag uns deine Meinung zu "Decision day".

1 bis 9 von 9
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Patrick S.

7 Bewertungen

Geschrieben am: 05.09.2017

Top

Mega Album, hab das Album jetzt schon mehrmals gehört und es wird nicht langweilig.
Geil das Sodom immer so drauf los Knüppeln :-)

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Diana R.

1 Bewertung

Geschrieben am: 08.08.2017

Sodom

Top Scheibe von Sodom!!! Die Jungs haben's drauf!!!!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Jörn S.

3 Bewertungen

Geschrieben am: 03.04.2017

Starkes Album!

Nachdem das letzte Album "Epitome of Torture" bei mir zunächst nicht so zünden konnte, finde ich das aktuelle Werk "Decision Day" wieder besser: Die Songs kommen wieder roher daher, und Mr. Angelripper bellt und keift wie früher, so dass es eine wahre Freude ist. Dieses Album habe ich mir gerne in die Sammlung gestellt. Daumen hoch!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Matthias L.

3 Bewertungen

Geschrieben am: 23.11.2016

Hammeralbum

Die neue CD ist echt der Hammer. Das Beste seit Agent Orange. Läuft bei mir seit Wochen täglich.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Dietmar P.

43 Bewertungen

Geschrieben am: 15.10.2016

Je oller, desto doller!

Meiner Meinung nach das beste Sodom-Album, was es je gab!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Torsten W.

28 Bewertungen

Geschrieben am: 12.09.2016

SUPER ALBUM

HAMMER !!!
der sound geht wieder richtig in die old school phase !!!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Michael W.

14 Bewertungen

Geschrieben am: 12.09.2016

Hammeralbum

Sodom sind zurück. Direkt, hart und wie früher. Ein Album das keine Wünsche offen lässt.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Marco E.

4 Bewertungen

Geschrieben am: 06.09.2016

Das bisherige trash Highlight 2016

Auch wenn diese Jahr noch einiges aussteht, ist das schon ein absolutes hörgenuss für alle trasher. Härte, Melodie, geiler Gesang, kein Filler nur Killer.für mich top Welt Niveau. Ob dieses Album mehr besitzt wird die Zeit zeigen......

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Andreas W.

86 Bewertungen

Geschrieben am: 29.08.2016

Hohe Erwartungen erfüllt, Kaufempfehlung

Sodom haben erneut ein Klasse Album abgeliefert,
die angekündigte Härte war nicht nur loses Gerede.
Tom singt und keift und deckt den Black/Death und Thrashmetal somit gleich gänzlich ab, sehr sehr geil.
Die Platte hat keine Ausfälle, auch der zunächst etwas gröhlige "Caligula" Refrain passt aus meiner Sicht perfekt zum Song.
Der Sound ist gur, alle Instrumente haben Raum, wobei Bernemann diesmal gefühlt nicht mehr soviele melodische Soli wie zuletzt beisteuern kann.
Dies ist aber nebensächlich, denn Sodom haben ein absolut Klasse Album abgeliefert wie schon länger nicht mehr.

Noch kurz ein Lob an EMP:
Donnerstag morgen vor der Arbeit bestellt, Freitag morgen vor der Arbeit das Päckchen erhalten.
Dafür fünf Sterne von mir.

1 von 1 Kunden fanden dieses Review hilfreich