Details

https://www.emp.de/p/death-to-tyrants/428638St.html
Artikelnummer: 428638St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Versandkostenfrei ab 39,99 €

GRATIS VERSAND
Artikelnummer: 428638
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Sick Of It All
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 13.04.2006
Sick Of It All waren schon immer eine der wichtigsten und einflussreichsten Bands im Hardcore Universum. "Death to tyrants" präsentiert die Band in ihrem besten Licht, nimmt den Hörer mit auf eine erfrischende Zeitreise durch Sick Of It Alls ereignisreiche Karriere und vereint alle Stärken der Band auf einem Album.
CD 1
1. Take the night off 2. Machete 3. Preamble 4. Uprising nation 5. Always war 6. Die alone 7. Evil schemer 8. Leader 9. Make a mark 10. Forked tongue 11. The reason 12. Faithless 13. Fred army 14. Thin skin 15. Maria white trash 16. Don't join the crowd
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (31.03.2006) Stolze zwanzig Jahre haben die New Yorker HC-Pioniere auf dem Buckel. Ihr Jubiläum feiern sie mit dem neunten Studioalbum „Death to tyrants“, womit sie einmal mehr ihre Vormachtstellung untermauern. Das Album strotzt vor Aggression und Wut und weißt sämtliche Metalcore Jünglinge in die Schranken. 15 Tracks und keinerlei Verschnaufpause. Von der ersten Sekunde an wird geprügelt was das Zeug hält, als befinde man sich inmitten der wildesten Straßenkämpfe New Yorks. Ein Blatt haben die Brüder Lou (Gesang) und Pete Koller (Gitarre) noch nie vor den Mund genommen, so spricht man in Tracks wie „Machete“, „Always war“, „Leader“ oder „Thin skin“ erneut brisante Themen an und lässt entsprechend Dampf ab. Ähnlich wie ihre Kollegen von Agnostic Front klingen auch S.O.I.A. mittlerweile metallischer denn je. Nicht zuletzt hat man für den Mix den Dänen Tue Madsen hinzugezogen, was ein Garant für brachialen und druckvollen Sound ist. „Death to tyrants“ ist ein deutliches Zeichen und mitunter einer der Höhepunkte in der Karriere der NYHC Legende.