Details

https://www.emp.de/p/death-on-the-road/426956St.html
Artikelnummer: 426956St
17,99 € 14,99 €
Du sparst 16% / 3,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 24.10.2019 - 25.10.2019

Nur noch 1 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 426956
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-CD
Produktthema Bands
live Ja
Band Iron Maiden
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 29.08.2005
Auf Death On The Road beweisen Iron Maiden mal wieder eindrucksvoll, dass sie kein Stück ihrer Energie und Spielfreude verloren haben. Die Doppel-CD Death On The Road zeigt einen 95-minütigen, brillanten Auftritt in der Dortmunder Westfallenhalle im Jahr 2003. Ein Großteil der Songs stammt vom Album Dance Of The Death, aber auch Klassiker wie Fear Of The Dark oder Run To The Hills fehlen nicht. Auf Death On The Road reiht Iron Maiden in gewohnter Manier Ohrwurm an Ohrwurm.
CD 1
1. Wildest Dreams (Live In Dortmund) 2. Wrathchild (Live In Dortmund) 3. Can I Play With Madness (Live In Dortmund) 4. Trooper 5. Dance Of Death (Live In Dortmund) 6. Rainmaker (Live In Dortmund) 7. Brave New World (Live In Dortmund) 8. Paschendale (Live In Dortmund) 9. Lord Of The Flies (Live In Dortmund)
CD 2
1. No More Lies (Live In Dortmund) 2. Hallowed Be Thy Name (Live In Dortmund) 3. Fear Of The Dark (Live In Dortmund) 4. Iron Maiden (Live In Dortmund) 5. Journeyman (Live In Dortmund) 6. The Number Of The Beast (Live In Dortmund) 7. Run To The Hills (Live In Dortmund)
Matthias Mineur

von Matthias Mineur (Juli 2005) Das Phänomen wiederholt sich normalerweise alle paar Monate: Sechs dynamische Musiker aus England entern die Bühnen dieser Welt, präsentieren ihre peitschenden NWOBHM-Hymnen und lassen ihr Maskottchen Eddie ungelenk über die Bühne torkeln. Kein Zweifel, it's Maiden time! Erfreulicherweise halten Bruce Dickinson & Co. ihre exaltierten Bühnenshows dabei mitunter auch in Ton und Bild fest. Auf der "Dance of death"-Tour wurde dies in der Dortmunder Westfalenhalle getan, so dass die Anhängerschaft jetzt unter dem Titel "Death on the road" diese fabelhafte Band erneut Zuhause genießen kann. Da sich Soundpapst Kevin Shirley um die Klangqualitäten der Live-Aufnahmen gekümmert hat, ist diese Doppel-CD ein Genuss für die Ohren. Aber auch dieses Phänomen wiederholt sich bekanntlich alle paar Monate.