Dead air
Dead air
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 02.03.2021

Teilen

Artikelbeschreibung

Kommt auf schwarzem Vinyl.

„Dead Air“ ist ein Live-Album, auf dem Katatonia eine umfangreiche und majestätische Reihe von Fan-Favoriten sowie die Live-Premiere von 3 Songs aus „City burials“ (Platz 6 der offiziellen deutschen Albumcharts in der VÖ-Woche) spielt, die während ihrer Sperrstunde im Mai 2020 aufgenommen wurden.
„Dead air“ wurde am 9. Mai live aus dem Studio Grondahl in Stockholm übertragen und bietet den Fans ein komplettes 88-minütiges Set mit 20 Titeln aus dem umfangreichen und illustren Repertoire der Band.

Allgemein

Artikelnummer: 482082
Musikgenre Gothic Metal
Medienformat 2-LP
Produktthema Bands
live Ja
Band Katatonia
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 13.11.2020
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    Lethean (Dead Air Session)
  • 2.
    Teargas (Dead Air Session)
  • 3.
    Serein (Dead Air Session)
  • 4.
    Deliberation (Dead Air Session)
  • 5.
    The Winter Of Our Passing (Dead Air Session)
  • 6.
    Ghost Of The Sun (Dead Air Session)
  • 7.
    The Racing Heart (Dead Air Session)
  • 8.
    Soil`s Song (Dead Air Session)
  • 9.
    Old Heart Falls (Dead Air Session)
  • 10.
    Forsaker (Dead Air Session)
  • 11.
    Tonight`s Music (Dead Air Session)
  • 12.
    In The White (Dead Air Session)
  • 13.
    Leaders (Dead Air Session)
  • 14.
    Lacquer (Dead Air Session)
  • 15.
    Omerta (Dead Air Session)
  • 16.
    My Twin (Dead Air Session)
  • 17.
    Unfurl (Dead Air Session)
  • 18.
    July (Dead Air Session)
  • 19.
    Evidence (Dead Air Session)
  • 20.
    Behind The Blood (Dead Air Session)

von Oliver Kube (28.09.2020) Zur Veröffentlichung ihres elften Longplayers „City burials“ hatten die Stockholmer eine umfangreiche Tournee mit jeder Menge Konzerten geplant. Ein Vorgehen, das für Frontmann Jonas Renkse & Co. längst normal ist. Doch als die Platte im April 2020 erschien, war auf unserem Planeten nichts mehr wie zuvor. Die COVID-19-Pandemie zwang die Band es ihren Fans gleichzutun und zu Hause zu bleiben. Doch anstatt Frust zu schieben, improvisierten die Fünf und fanden einen alternativen Weg, die Öffentlichkeit auf das brillante Werk aufmerksam zu machen: Sie spielten eine global gestreamte Show im lokalen Studio Gröndahl. Ohne Publikum, dafür mit einer atemberaubend intimen Atmosphäre, einem umwerfend warmen, organischen Sound und 20 klug ausgewählten Stücken aus ihrem Gesamt-Repertoire. Die neuen Songs „The winter of our passing“, „Lacquer“ und „Behind the blood“ fügten sich dabei perfekt ein in die Reihe der sich im Spannungsfeld zwischen progressivem Metal und melancholischem Art-Rock bewegenden Klassikern. Es ist mehr als erfreulich, dass das Event nun auch dauerhaft zu genießen ist.

Gibt es auch als: