Das Monster aus dem Schrank

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 06.08.2021 - 07.08.2021

Nur noch 3 Stück vorrätig

Teilen

Artikelbeschreibung

Kinderlieder durch den melodischen Screamo-Grind-Hardcore-Fleischwolf gedreht: Alle meine Entchen voll auf die zwölf! "Die Monster aus dem Schrank erscheint im schicken Digipak.

Allgemein

Artikelnummer: 437811
Musikgenre Deathcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band We Butter The Bread With Butter
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 21.11.2008
Gender Unisex
1. Intro [From "Das Monster Aus Dem Schrank"] 2. Schlaf Kindlein Schlaf 3. Willst Du Mit Mir Gehen 4. Das Monster Aus Dem Schrank 5. Breekachu 6. Hänschen Klein 7. Terminator Popey 8. Backe Backe Kuchen 9. World Of Warcraft 10. Fuchs Du Hast Die Gans Gestohlen 11. Alle Meine Entchen 12. I Shot The Sheriff 13. Hänsel Und Gretel 14. Der Kuckuck Und Der Esel 15. Extrem 16. Bonus-Track 17. Bonus-Track 18. Bonus-Track

von Florian Drees (07.01.2009) Kranker Scheiß ist noch eine harmlose Einstufung dessen, was die beiden Schergen aus den heimischen Gefilden Brandenburgs daherzaubern! Was kommt dabei raus, wenn man alte Kinderlieder wie "Alle meine Entchen", "Schlaf Kindlein schlaf", "Hänsel und Gretel" oder auch "Backe backe Kuchen" mit Blastbeats, ultra Beatdownpassagen, dicksten Moshriffs und einem rotzig kratzigen Screamogesang kreuzt? Richtig, ziemlich schräges Zeug, das aber wiederum ganz schön knallt. Electro-, Mosh-, Death-, Grindcore-Geholze würde ich es jetzt mal nennen. Da man die meisten Songs seid Kindheitstagen im Ohr hat, ist es verdammt interessant zu hören, wie diese auf die übelsten Art und Weise veredelt werden, wobei man schon genau zuhören und ein gewisses Grunzgehör haben sollte, denn auf "Das Monster aus dem Schrank" reihen sich Deathgrowls an Gangshouts und werden dabei noch von den massivsten Gitarrenwänden verwurschtelt. Das die Jungs auf der Bühne nur zu zweit dastehen und das meiste, bis auf Klampfe und Vocals, aus dem Computer kommt stört nicht weiter. Auf jeden Fall ein gelungenes Debut für alle, die I Set My Friends On Fire hoch lobend auf Replay stehen haben und auf Party aus sind.