Details

https://www.emp.de/p/dark-roots-of-earth/234544St.html
Artikelnummer: 234544St

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Versandkostenfrei ab 39,99 €

GRATIS VERSAND
Artikelnummer: 234544
Geschlecht Unisex
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Testament
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 27.07.2012
„Dark roots of earth” von Testament ist das Thrash Metal-Album des Jahres. Hier vereinen sich Brutalität, Schnelligkeit, Innovationen, hohe Musikalität und Old School zu einem unfassbaren Mix, dem das Gitarrenduo Skolnick/Peterson die undurchdringliche Riffwand bescheren.
CD 1
1. Rise Up 2. Native Blood 3. Dark Roots Of Earth 4. True American Hate 5. A Day In The Death 6. Cold Embrace 7. Man Kills Mankind 8. Throne Of Thorns 9. Last Stand For Independence
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (18.06.2012) Das Jahr hat bisher schon einige wirkliche Hochkaräter bereit gehalten, aber Testaments neuer Longplayer lässt sie alle hinter sich. Knapp vier Jahre sind seit dem unfassbar guten „The formation of damnation" Album vergangen und nun sind die Herren um Fronter Chuck Billy mit einem Album zurück, das ein Meilenstein in der Testament`chen Diskografie darstellt. Die Bay Area-Truppe liefert hier ein Album ab, das brutal, schnell, innovativ, old schoolig und dennoch nicht altbacken klingt. Zudem kommt ein unglaublich hoher musikalischer Faktor zum Tragen, der dem Material eine total eigene Note verleiht. Schon im rasanten Opener „Native blood“ wird man von einem Mörderriff erschlagen, das Ganze wird allerdings von einem Blast beat-ähnlichen Part getoppt! Wahnsinn! Die Riffwand bei „Rise up“ ist kaum dichter zugestalten wie hier! „True american hate“ oder „Last stand for independence“ sind jetzt schon Thrash Metal-Klassiker vor dem Metalgott! Ich habe keine Worte für diese unglaublichen Thrash-Granaten, ich sabbere nur noch! Skolnick und Peterson liefern die ultimative Gitarrenwand und Gene Hoglan mördert auf einem technisch überirdischen Niveau sein Drumkit! Definitiv nicht zu toppen! Das Thrash-Album des Jahres!