Danger days: The true lives of the fabulous Killjoys

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails

Rechtzeitige Lieferung zu Weihnachten

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Bis My Chemical Romance 2010 ihr viertes Album “Danger days: The true lives of the fabulous Killjoys” veröffentlichten, verwarfen sie selbstkritisch jede Menge Songs. Das betont erdige, rockige Konzeptalbum war für die Musiker ein Befreiungsschlag.

Allgemein

Artikelnummer: 180774
Musikgenre Alternative/Indie
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band My Chemical Romance
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 19.11.2010
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Look Alive, Sunshine
  • 2.
    Na Na Na (Na Na Na Na Na Na Na Na Na)
  • 3.
    Bulletproof Heart
  • 4.
    Sing
  • 5.
    Planetary (Go!)
  • 6.
    The Only Hope For Me Is You
  • 7.
    Jet-Star And The Kobra Kid / Traffic Report
  • 8.
    Party Poison
  • 9.
    Save Yourself, I'll Hold Them Back
  • 10.
    S/C/A/R/E/C/R/O/W
  • 11.
    Summertime
  • 12.
    Destroya
  • 13.
    The Kids From Yesterday
  • 14.
    Goodnite, Dr. Death
  • 15.
    Vampire Money

von Thomas Clausen (01.10.2010) Mit dem 2006er Vorgängeralbum „The black parade“ haben Frontmann Gerard Way und seine extrovertierten Freunde Maßstäbe für die dunkle Rockmusik gesetzt - entsprechend hoch war die Spannung, was sich das eigensinnige Quartett auf seinem vierten Longplayer einfallen lassen würde. So hat man nun auf dem neuen Konzeptalbum früheren Rockoper-Kitsch kurzerhand wieder über Bord geworfen, sich von allzu übergespielter Frustration und Weltschmerzverliebtheit verabschiedet und stattdessen zur Comic-charakterhaften Alter Ego-Band namens The Fabulous Killjoys entwickelt, die die Daumenschrauben in Sachen chemisch-romantischer Abgedrehtheit noch einmal dramatisch anzieht! Gemeinsam bestehen die vier Superhelden phantastische Abenteuer, von denen man auf der ersten Single, dem Kinderlied-ähnlichen „Na na na (na na na na na na na na na)“, dem trashig-punkrockigen „Party poison“, der Eurodisco-Mitstampfhymne „Planetary (GO!)“ oder ganz MCR-mäßigen Abgehnummern wie „Bulletproof heart“ und „The only hope for me is you“ erzählt. Immer noch eine der gewöhnungsbedürftigsten, aufregendsten Bands des Jahrzehnts!

Unsere EMPfehlungen für dich