Dance of the black tattoo

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 03.12.2021 - 04.12.2021

Teilen

* Nur online. Mindestbestellwert 59,99 €. Die Versandkosten werden automatisch im Bestellprozess abgezogen. Der gratis Versand gilt nur für Standardversandmethoden. Nur für kurze Zeit,

Artikelbeschreibung

Drei Jahre ist es her, seit Magnum mit The Valley Of Tears – The Ballads eine Compilation veröffentlicht haben, die eher die ruhige und märchenhaft-verträumte Seite der englischen  Rockband aufzeigt. Drei Jahre, in denen die Idee gereift ist, dieser erfolgreichen Scheibe (Top 100 der deutschen Albumcharts) ein entsprechendes Pendant folgen zu lassen. Dance Of The Black Tattoo ist genau das geworden: eine Kollektion von Songs, die Magnum ausschließlich als handfest rockende und überaus vitale Formation ausweisen. Das Besondere an diesem Album, das ab dem 8. Januar 2021 über Steamhammer/SPV als CD, Doppel-LP und digitaler Download zur Verfügung steht: Magnum haben ihr großes Archiv nach seltenen Bühnenfassungen und hörenswerten Radioversionen durchforstet und präsentieren nun feurige Live-Aufnahmen sowie auf die essentiellen Bestandteile fokussierte Edits von einigen ihrer gelungensten Rocknummern. Natürlich hat Gitarrist und Bandleader Tony Clarkin die Gelegenheit genutzt, sämtliche 14 Stücke neu zu remastern und damit auf den neuesten Stand der (Klang-) Technik zu bringen. Er sagt: „Magnum hatten immer schon zwei Seiten, eine etwas sanftere und lyrischere, aber natürlich vor allem eine überaus kraftvolle und rockige. Und genau diese wird mit Dance Of The Black Tattoo eindrucksvoll dokumentiert.”

Allgemein

Artikelnummer: 486932
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Magnum
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 08.01.2021
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Black Skies (live)
  • 2.
    Freedom Day (live)
  • 3.
    All My Bridges (live)
  • 4.
    On A Storyteller’s Night (live)
  • 5.
    Dance Of The Black Tattoo (live)
  • 6.
    On Christmas Day (radio edit)
  • 7.
    Born To Be King
  • 8.
    Phantom Of Paradise Circus
  • 9.
    No God Or Saviour
  • 10.
    Your Dreams Won't Die (live)
  • 11.
    Twelve Men Wise And Just (live)
  • 12.
    Show Me Your Hands (radio edit)
  • 13.
    Not Forgiven (radio edit)
  • 14.
    Madman or Messiah (radio edit)

von Oliver Kube (04.11.2020) Als Gegenpart zur 2017 veröffentlichten Balladen-Sammlung „The valley of tears” verzücken uns die Melodic-Hardrock-Ikonen nun mit einer Best-Of-Zusammenstellung ihrer deftigeren Nummern. Die Auswahl der Stücke dürfte den beiden Masterminds Tony Clarkin (Gitarre) und Bob Catley (Gesang) hier mindestens ebenso schwer gefallen sein, wie bei den sanften Liedern. Zählen die Briten doch seit Dekaden in beiden Disziplinen zu den ganz Großen ihres Fachs. Die Playlist dürfte allerdings allen Fans (und speziell Leuten, die es erst noch werden wollen) sehr gut gefallen. Zumal diverse Tracks nicht in den altbekannten Fassungen von den Studioplatten enthalten sind, sondern in kraftvoll-atmosphärischen Live-Versionen oder bisher unveröffentlichten Radio-Mixen. Zu den Highlights der 75 höchst unterhaltsamen Minuten zählen ganz sicher das majestätisch düster eröffnende „Black skies“, das viel zu selten gehörte, progressiv angehauchte „Phantom of Paradise Circus“ und der mitreißende Titeltrack ihres noch immer sensationell guten „On a storyteller’s night“-Longplayers von 1985.

Unsere EMPfehlungen für dich