Culling culture

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 30.10.2021 - 01.11.2021

Teilen

Artikelbeschreibung

Kommt in der Erstauflage im limitierten Digipak.

"Innerhalb der letzten Jahre hat ein ganzer Pit an schlagkräftigen Bands, wie exemplarisch Whitechapel, die Flamme des progressiven, modernen metal neu entfacht: die Leerstelle aus roher Brutalität und einem gewissen Maß an urbaner Attitude blieb jedoch bisher unbesetzt. Die britische Kombo VEXED aus Hertfordshire sind eine der wohl spannendsten Neuentdeckungen und präsentieren auf ihrem lang erwarteten Debüt Culling Culture eine Mischung aus aggressivem Groove und brodelnder Atmosphäre. Bereits die ersten zwei, unabhängig veröffentlichten Standalone Singles lieferten einen Vorgeschmack auf VEXED’s musikalische Raffinesses. Der vorab Track “Elite”, eine Kollaboration mit Thy Art is Murder’s Fronter CJ McMahon, verzeichnet seit Anfang 2021 plattformübergreifend mehr als 500.000 Streams verzeichnen können. VEXED Front-Dame Megan Targett verbindet stechend-scharfe, tiefe Growls, cleane Vocals und rap-nuancierte Texte (siehe ""Fake"" und ""Weaponise"") mit schlagfertiger Leichtigkeit und wird von den technisch versierten Bandmitgliedern Willem Mason-Geraghty (Schlagzeug), Jay Bacon (Gitarre) und Al Harper (Bass) unterstützt. Starke Riffs à la Genre-Größen wie Meshuggah, Periphery und Vildhjarta, kombiniert mit stratosphärischen Soli und Leads beweisen, dass VEXED die größten Open-Air-Bühnen ebenso souverän beherrschen, wie klassische Hardcore-Shows.

Sowie VEXED musikalisch souverän agieren, so legen sie auch textlich den Finger in die Wunde: Der Titel des Albums und einer der thematischen Schwerpunkte liefert die ungefilterte Antwort der Band auf das gesellschaftliche Phänomen der öffentlichen Ächtung, die “Cancel Culture”. Das Instrumental Intro ""Ignorant"" leitet die bedrohliche Atmosphäre der Platte ein und bietet eine makellose Grundlage für den krachenden Rundumschlag ""Hideous"" und die einschlagenden Tracks ""Fake"" und ""Narcissist"". Das gespenstisch anmutende ""Aurora"" und der beinah respektlos-schwere Album-Closer ""Lazarus"" präsentieren Targets facettenreiche Clean-Vocals, während sie gleichermaßen eine ganz eigene Aura mit hallenden, melodischen Rhythmen zusammenbringen. ""Epiphany"" verbindet beides und addiert die starke Botschaft, den Selbsthass hinter sich zu lassen, während der beinah schwerste Track, ""Weaponize"", zwischen gewaltigem Hass und ambienter Dunkelheit brodelt. Mit sehr persönlichen Erfahrungen gespickt, ist Culling Culture eine Hommage an Hass, Verrat und Wut, während es gleichzeitig die postmoderne Gesellschaft mit auffallend ehrlichem Songwriting und schwerem Groove reflektiert. Hass kann entweder zerstören oder echte Stärke verleihen, und auf diesem 11-Tracks starken Album beweisen VEXED das Letztere."

Allgemein

Artikelnummer: 494842
Musikgenre Thrash Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Vexed
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 21.05.2021
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Ignorant
  • 2.
    Hideous
  • 3.
    Fake
  • 4.
    Epiphany
  • 5.
    Misery
  • 6.
    Narcissist
  • 7.
    Weaponise
  • 8.
    Purity
  • 9.
    Drift
  • 10.
    Aurora
  • 11.
    Lazarus

von Markus Wosgien (19.02.2021) Hier handelt es sich mitnichten um eine neue Staffel des britischen Comedy-Dramas gleichen Namens, sondern um die derzeit heiß gehandelten Senkrechtstarter aus der nördlich von London gelegenen Grafschaft Hertfordshire. Angetrieben von Hass und Wut, veranstaltet das Quartett um die außergewöhnliche Sängerin Megan Targett einen wahrlich brachialen Metal-Abriss! Ihr Sound lebt von Extremen, angefangen beim schizophrenen Gesang, der zunächst bittersüß bezirzt, im nächsten Moment aber alles in Grund und Boden growlt. Ähnlich ist der progressive, dystopische Deathcore-Mix, der von Meshuggah, über Periphery bis hin zu Thy Art Is Murder und Whitechapel einen umfangreichen Bogen spannt, aber ebenso ein hohes Maß an Eigenständigkeit besitzt. Dabei stellen Vexed alles an den Pranger, das sich gegenwärtig in die falsche Richtung entwickelt – und davon gibt es bekanntlich genug. „Culling culture“ ist frisch, emotional und in jeder Hinsicht extrem. Vor allem jedoch extrem stark!

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich