Crusade: Zero

Crusade: Zero

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 05.12.2020 - 07.12.2020

Nur noch 5 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Die "Crusade: Zero" kommt in der limitierten Erstauflage im Digipak mit Bonustrack.

Der Nachfolger zum Erfolgsalbum "Solarflesh" steht in den Startlöchern und wird Anfang kommenden Jahres auf die Menschheit losgelassen. Die Extreme-Metaller aus Polen kredenzen auf "Crusade: Zero" acht peitschende Tracks (diese limitierte Edition enthält den Bonustrack "The reaping"), die einem das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Allgemein

Artikelnummer: 294805
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Hate
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 30.01.2015
Calculated Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Vox Dei (A Call From Beyond)
  • 2.
    Lord, Make Me An Instrument Of Thy Wrath
  • 3.
    Death Liberator
  • 4.
    Leviathan
  • 5.
    Doomsday Celebrities
  • 6.
    Hate Is The Law
  • 7.
    Valley Of Darkness
  • 8.
    Crusade Zero
  • 9.
    The Omnipresence
  • 10.
    Rise Omega The Consequence
  • 11.
    Dawn Of War
  • 12.
    Black Aura Debris
  • 13.
    The Reaping

von Björn Thorsten Jaschinski (09.12.2014) Als Kombination aus Durchhaltewillen, Produktivität und musikalischer Klasse rücken Hate neben Vader und Behemoth zur dritten Großmacht im polnischen Death Metal auf. Ein Vierteljahrhundert hält Adam The First Sinner die Fäden in der Hand, „Crusade: Zero“ ist das neunte Album seit 1996. Sollten Hate die steten Besetzungswechsel überwinden, kratzen sie endgültig am Thron von Behemoth, die rein stilistisch wegen der Black Metal-Einflüsse näher liegen. Ihr Songwriting ist durchdacht und abgründig und pendelt zwischen wahnhaft aggressiv, hymnisch und filigran. „Vox dei (A call from beyond)” und das subtil melodische zweite Instrumental „Lord, make me an instrument of thy wrath!” geleiten herab in die Hölle. Dort verpassen Hate Maulsperren, vom stampfenden und tobenden „Leviathan“ über den majestätischen Marsch ins „Valley of darkness“ hin zum blastenden Titelstück. Adam durchlebt seine Texte leidenschaftlich; prägnante Hooklines umschiffen dennoch jeden Absturz ins Banale. Atemberaubend.