Details

https://www.emp.de/p/cruel-magic/384077St.html
Artikelnummer: 384077St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 12.12.2019 - 13.12.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 39,99 € Bestellwert. Bitte schön.

*Mindestbestellwert 39,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 384077
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Satan
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 07.09.2018
Erscheint in der Erstauflage im limitierten Digipak.

Satan, die englische New-Wave-of-British-Heavy-Metal-Band aus Newcastle, beehrt uns mit dem kommenden Album "Cruel magic". Nach dem erfolgreichen Vorgänger 'Atom by atom' von 2015 setzt die Formation endlich mit einem neuen Werk nach. Für Fans von Angel Witch, Manilla Road, Cirith Ungol, Cloven Hoof und Diamond Head.
CD 1
1. Into The Mouth Of Eternity 2. Cruel Magic 3. The Doomsday Clock 4. Legions Hellbound 5. Ophidian 6. My Prophetic Soul 7. Death Knell For A King 8. Who Among Us 9. Ghosts Of Monongah 10. Mortality
Matthias Mader

von Matthias Mader (14.06.2018) Nach den in Originalbesetzung (!) eingespielten Comeback-Scheiben „Life sentence” (2013) und „Atom by atom” (2015) präsentieren die alten NWOBHM-Haudegen Satan aus Newcastle, England mit „Cruel magic” ihr drittes Album „neuer Zeitrechnung” (ihr insgesamt fünftes). Der direkte Vorgänger „Atom by atom” fiel derartig tight und technisch anspruchsvoll aus, dass es für Satan ein Ding der Unmöglichkeit war, diesbezüglich mit den neuen Stücken noch einen draufzusetzen. Dieser Versuchung sind die Mannen um Gitarrist Russ Tippins zum Glück auch gar nicht erst erlegen. Die neuen Stücke wie „Into the mouth of eternity” oder „The doomsday clock” klingen sehr lebendig und besitzen sogar den einen oder anderen Anknüpfungspunkt zum Frühwerk von Satan („Court in the act”). Die Gitarrenarbeit von Tippins und Steve Ramsey ist ein weiteres Mal absolute Weltklasse und Brian Ross zählt sowieso seit fast 40 Jahren zu den größten Metal-Sängern aller Zeiten.