Cold winds on timeless days

CD Alles zu Charred Walls Of The Damned
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelbeschreibung

Abgesehen von Avantasias großartigem „Scales of justice“ präsentieren Charred Walls Of The Damned auf ihrem zweiten Album den strahlenden Tim „Ripper“ Owens, den man sich immer gewünscht hatte: Erhabener technischer Power Metal mit Killer-Vocals.

Allgemein

Artikelnummer: 207369
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Charred Walls Of The Damned
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 07.10.2011

CD 1

  • 1.
    Timeless Days
  • 2.
    Ashes Falling Upon Us
  • 3.
    Zerospan
  • 4.
    Cold Winds
  • 5.
    Lead the Way
  • 6.
    Forever Marching On
  • 7.
    Guiding Me
  • 8.
    The Beast Outside My Window
  • 9.
    On Unclean Ground
  • 10.
    Bloodworm
  • 11.
    Admire the Heroes
  • 12.
    Avoid the Light

von Björn Thorsten Jaschinski (21.09.2011) Anderthalb Jahre nach dem selbstbetitelten, viel zu wenig beachtetem Debut, holt die Prominentenkapelle um Drum-Gott Richard Christy zum zweiten Schlag aus. Vergessen wir die beiden düsteren Priest-Alben, die Iced Earth-Durststrecke, die Yngwie-Egomanie oder seine missglücktes Soloalbum: Hier darf Tim „Ripper“ Owens seine Stimme im passenden Milieu richtig entfalten. Er kann schneidige Screams vibrieren lassen, voluminöse Aggroattacken reiten und auch viel Gefühl zeigen. Manche der Kompositionen gäben von der musikalischen Grundstruktur, Jason Soucofs rabiaten Riff- und Shred-Einlagen sowie Steve DiGiorgos kniffeligen Bassläufen, auch patenten technischen Melodic-Death Metal ab. Rippers Hooklines sorgen für den entscheidenden Drall zum anspruchsvollen Power Metal. „Zerospan“ vereint beide Welten und führt brutale Rhythmen mit einem Mitsing-Chorus und positiv gefärbten Soli zusammen. Wer „Ripper“ nach diesem Hörgenuss noch mit „Aufschneider“ übersetzt, hat keinen Plan von der Materie.