Closure / Continuation

LP
Mehr Produktdetails

Wähle deine Größe

Sofort lieferbar!

Paketankunft: zwischen 30.11.2022 - 02.12.2022

Teilen

Für deinen Einkauf ab 59,99 €

Mindestbestellwert 59,99 €. Die Versandkosten werden automatisch im Bestellprozess abgezogen. Der gratis Versand gilt nur für Standardversandmethoden. Gültig bis 24.11.2022.

Artikelbeschreibung

Kommt als schwarze Doppel-LP.

Porcupine Tree – eine der zukunftsorientiertesten Genregrenzen überschreitenden Bands Großbritanniens – melden sich mit neuer Musik zurück. Der kraftvolle, achtminütige Track "Harridan" kündet von der Rückkehr einer wahrlich einzigartigen Rockband in den aktiven Dienst. Zugleich ist "Harridan" der erste Vorbote des kommenden elften Albums der Band: "CLOSER/CONTINUATION", ihrem ersten Werk seit dem 2009 erschienenen "The Incident".

Kauf auf Rechnung und Raten

Kostenlose Rücksendung

30 Tage Rückgaberecht

Unfassbar guter Service

Allgemein

Artikelnummer: 520051
Farbe schwarz
Musikgenre Progressive Rock
Medienformat 2-LP
Produktthema Bands
Band Porcupine Tree
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 24.06.2022
Gender Unisex

von Oliver Kube (14.06.2022) Die wohl einflussreichste und für viele Prog-Fans beste Genre-Band der letzten drei Dekaden ist endlich wieder da. Große Teile des zwischen 2016 und 2021 von Steven Wilson (Gitarre, Bass, Gesang), Richard Barbieri (Keyboards) und dem brillanten Drummer Gavin Harrison fertiggestellten Songmaterials hatte seinen Ursprung bereits vor zwölf Jahren, kurz nachdem „The incident“ veröffentlicht wurde. Trotzdem klingen die Stücke sehr eigenständig und vor allem völlig zeitlos. Neben der großartigen, treibenden Single „Harridan“ begeistern vor allem das mit Akustikgitarre startende, dann fast in Richtung Arena-Rock gehende „Of the new day“ und das nach einem verträumt-sphärischen Einstieg in einer Art Mix aus Tom Petty und Pink Floyd mündende „Dignity“. Weitere Highlights sind das mit vielen Laut-Leise-Momenten, spacigen Keyboard-Passagen und einem in Richtung Americana gehenden Einstieg glänzende „Herd culling“ sowie das melancholisch-ruhig beginnende, dann ab der Mitte in Sachen Tempo und Dringlichkeit stetig zulegende „Chimera‘s wreck“. Ein großartiges Comeback.

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich