Chile on hell

DVD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 24.10.2020 - 26.10.2020

Nur noch 3 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Das "Chile on hell"-Live-Package von Anthrax kommt als DVD & 2 CD-Kombination. "Chile on hell" wurde am 10. Mai 2013 im "Teatro Caupolican" in Santiago De Chile mitgeschnitten und beinhaltet eine unschlagbare Tracklist aus Klassikern und Covern.

Facts:
Sound:DSS 5.1/PCM Stereo
Bild:16:9/NTSC
Sprache: Englisch
Ländercode:0
Laufzeit:112 Min.

Allgemein

Artikelnummer: 289230
Geschlecht Unisex
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat DVD & 2-CD
Produktthema Bands
Laufzeit in Minuten 160
live Ja
Band Anthrax
Produkt-Typ DVD
Erscheinungsdatum 17.10.2014
Geschlecht Unisex

Disc 1

  • 1.
    Among The Living (Live in Chile)
  • 2.
    Caught In A Mosh (Live In Chile)
  • 3.
    I Am The Law (Live In Chile)
  • 4.
    Chile On Hell
  • 5.
    Efilnikufesin (N.F.L.) (Live In Chile)
  • 6.
    A Skeleton In The Closet (Live In Chile)
  • 7.
    March Of The S.O.D.
  • 8.
    30 Years Of Anthrax
  • 9.
    In The End (Live In Chile)
  • 10.
    T.N.T. (AC/DC Cover) (Live In Chile)
  • 11.
    I'm Alive (Live In Chile)
  • 12.
    Indians (Live In Chile)
  • 13.
    Metal Masters
  • 14.
    Medusa (Live In Chile)
  • 15.
    In My World (Live In Chile)
  • 16.
    Fight 'Em 'Til You Can't (Live In Chile)
  • 17.
    The Scene
  • 18.
    I'm The Man (Live In Chile)
  • 19.
    Madhouse (Live In Chile)
  • 20.
    Antisocial (Live In Chile)
  • 21.
    Credits Sequence
  • 22.
    Righteous Scheduling

Disc 2

  • 1.
    Among The Living (Live In Chile)
  • 2.
    Caught In A Mosh (Live In Chile)
  • 3.
    I Am The Law (Live In Chile)
  • 4.
    Efilnikufesin (N.F.L.) (Live In Chile)
  • 5.
    A Skeleton In the Closet (Live In Chile)
  • 6.
    In The End (Live In Chile)
  • 7.
    T.N.T. (AC/DC Cover) (Live In Chile)
  • 8.
    I'm Alive (Live In Chile)

Disc 3

  • 1.
    Indians (Live In Chile)
  • 2.
    Medusa (Live In Chile)
  • 3.
    In My World (Live In Chile)
  • 4.
    Fight 'Em 'Til You Can't (Live In Chile)
  • 5.
    I'm The Man (Live In Chile)
  • 6.
    Madhouse (Live In Chile)
  • 7.
    Antisocial (Live In Chile)

von Adam Weishaupt (18.09.2014) Anthrax sind und bleiben einer der besten Live-Acts aller Zeiten. Ganz egal in welcher Besetzung und mit welcher Scheibe in der Hinterhand, auf der Bühne sind die New Yorker unschlagbar. Wenn sich das Thrash Metal-Urgestein dann auch noch in die Höhle des Löwen, in den Hexenkessel von Chile, vorwagt - dann herrscht der absolute Ausnahmezustand. „Chile on hell“ dokumentiert den Höllentrip und umfasst 15 frenetisch gefeierte Live-Tracks und diverse Doku-Passagen mit einer Gesamtspielzeit von knapp zwei Stunden. Wenn man seinen Set dann direkt mit den Klassikern „Among the living“, „Caught in a mosh“ und „I am the law“ beginnt, hat man natürlich direkt gewonnen. Doch das Klassiker-Spiel geht direkt weiter und es folgen „Indians“, „Medusa“, „N.F.L.“ und „A skeleton in the closet“. Das AC/DC Cover von „T.N.T.“ heizt die Meute weiter an, gefolgt von ihrer aktuellen Single „Fight 'em 'til you can't“, ehe mit „Madhouse“ und „Antisocial“ das Finale eingeläutet wird.