Chaos Magic
Chaos Magic
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 25.01.2021 - 26.01.2021

Nur noch 3 Stück vorrätig

Artikelbeschreibung

Chaos Magic ist ein Zusammenschluss des finnischen Songwriters und Produzenten Timo Tolkki (ex-Stratovaious) und der Ausnahme-Sängerin Caterina Nix. Caterina Nix hat zuvor mit Herrn Tolkkki bei dessen zweiten Teil der Avalon-Oper "Angels of the apocalyse" zusammengearbeitet, dort hat sie u.a. den Gesangspart mit Sängern wie Simone Simons (Epica), Elize Ryd (Aramtne) und Floor Jansen (Nightwish) geteilt. Das Multitalent Tolkki hat das 11 Track starke Album geschrieben und produziert.

Allgemein

Artikelnummer: 315168
Musikgenre Gothic Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Chaos Magic
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 03.07.2015
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    I'm alive
  • 2.
    Dangerous game
  • 3.
    One drop of blood
  • 4.
    Seraphim
  • 5.
    From the stars
  • 6.
    A little too late
  • 7.
    Passionflow
  • 8.
    Dead memories
  • 9.
    Please don't tell me
  • 10.
    Right now
  • 11.
    The point of no return

von Markus Wosgien (22.06.2015) Der ehemalige Stratovarius-Kreativkopf Timo Tolkki scheint aktuell ein absolutes Hoch zu verspüren, denn nach der großartigen Allen/Lande-Scheibe hat der Finne nun seiner Muse Catarina Nix ein superbes Album auf den Leib geschrieben. Seine Handschrift ist klar erkennbar: simple und klare Songstrukturen, ein Hang zur Dramaturgie und jede Menge Leidenschaft. Die gebürtige Chilenin sang bereits an der Seite von Simone Simons (Epica), Elize Ryd (Amaranthe) und Floor Jansen (Nightwish) auf Tolkki’s letztem Avalon-Epos und besticht durch ihre gefühlvolle und charismatische Stimme, die nicht selten an Within-Temptation-Chanteuse Sharon den Adel erinnert. In deren musikalischem Umfeld wildert auch „Chaos magic“, allen voran das träumerische „From the stars“ (erinnert an „Aquarius“) sowie das pompöse „Dangerous game“. Hits gibt es Zuhauf, angefangen beim flotten Opener „I’m alive“, gefolgt vom poppig-hymnischen „One drop of blood“ und der majestätischen Gänsehautnummer „Seraphim“. Bleibt zu hoffen, dass die musikalische Liaison zwischen Catarina Nix und Timo Tollki lange währt!