Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 18.09.2021 - 20.09.2021

Nur noch 1 Stück vorrätig

Teilen

Artikelbeschreibung

Kommt im der limitierten Deluxe Edition im Hardcoverbook!

Der Nachfolger zur gefeierten 'Black flame'-Veröffentlichung aus dem Jahr 2018 ist im Kasten und die Bury Tomorrow lassen auch mit dem kommenden Output "Cannibal" nichts anbrennen. Der bislang sechste Longplayer der Truppe punktet mit 11 energiegeladenen Tracks und hat mit dem bereits ausgekoppelten Titeltrack schon einmal einen amtlichen Vorgeschmack im Gepäck!

Allgemein

Artikelnummer: 464262
Musikgenre Metalcore
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Bury Tomorrow
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 03.07.2020
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Choke
  • 2.
    Cannibal
  • 3.
    The Grey (VIXI)
  • 4.
    Imposter
  • 5.
    Better Below
  • 6.
    The Agonist
  • 7.
    Quake
  • 8.
    Gods & Machines
  • 9.
    Voice & Truth
  • 10.
    Cold Sleep
  • 11.
    Dark Infinite

von Oliver Kube (11.02.2020) Zu Beginn des Openers „Choke“ ist man fast versucht den Prefix „Melodic“ vor der Stilbeschreibung „Metalcore“ zu streichen. So harsch groovend, so unfassbar böse donnern die Riffs und bellen Daniel Winter-Bates Vocals des sechsten Longplayers der Briten hier aus den Boxen. Doch dann, nach einer guten Minute, kommt die Erlösung: Ein Break, eine harmonische Klangfolge und Jason Camerons cleaner Gesang lassen kurz aufatmen, bevor sich beides zum vertrauten Mix der Herren aus Southampton vereint und ebenso brutal wie eingängig weitergeht. Solche Glanzleistungen enthält das Werk viele. Etwa das streckenweise vertrackte, dann wieder sehr gradlinige „The grey (VIXI)“, das mit einem Maiden-artigen Intro beginnende, dann thrashige und schließlich hymnenhafte „Imposter“ oder das für Bury Tomorrows Verhältnisse fast schon sanft-verträumte „Quake“. Wenn sie mit dieser Scheibe nicht den endgültigen Durchbruch in die Erfolgssphären von Genre-Giganten wie Parkway Drive oder Architects oder ihrer Helden Killswitch Engage schaffen, dann läuft irgendetwas gehörig schief.

Gibt es auch als: