Details

https://www.emp.de/p/call-to-arms/197064St.html
Artikelnummer: 197064St
14,99 € 9,99 €
Du sparst 33% / 5,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Product Actions

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Neu bei EMP?

Willkommen: Die Versandkosten für deine erste Bestellung gehen auf's Haus.

Nur für Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen

Artikelnummer: 197064
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Saxon
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 3.6.11
Auf ihrem neunzehnten Album zeigt das britische Metal-Schlachtschiff erneut, warum man schon drei Dekaden ganz vorne mitmischt. Heavy Metal pur mit griffigen Riffs, satten Melodien, unverwechselbaren Gesang und einem Gespür für stadiontaugliche Metalhits!
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (28.03.20111) „Call to arms” ist sage uns schreibe das 19. Studioalbum von Saxon. Die Herren um Biff stehen für verlässliche Qualität und auch dieses Album der Briten hält die typischen Saxon Erkennungsmerkmale bereit. Überhaupt hat die Truppe nie versucht, was anderes zu machen als das, was sie am besten kann: Heavy Metal Thunder! Die alles überragenden Tracks des Albums sind das galoppierend schnelle „Afterburner“, das mit einem phantastischen Riff ausgestattete „Hammer of the gods“ und das schweinecoole „Ballad of the working man“. Der Rest ist auch nicht schwächer, aber nach mehreren Durchgängen hinterlassen diese Stücke den größten Eindruck. Mit dem Titeltrack hat man einen Midtempo-Banger erster Güte eingetütet, der live einen optimalen Mitsingsmasher darstellt. Das rotzig-knallige „Surviving against the odds” lässt selbst die Arschbacken im Takt mitzucken! Das sägende Riff bohrt sich nebenbei erbarmungslos durch die Schädeldecke. Bei „No rest for the wicked“ gehen eine satte Melodie und ein klassisches Riff Hand in Hand. Ausnahme, Biffs immer wieder verfremdete/verzerrte Stimme - interessant. „Call to arms“ steht für Saxon in ihrer reinsten Form. Nur das dämliche Albumcover lässt die Euphorie kippen.