Details

https://www.emp.de/p/burn-the-world/362446St.html
Artikelnummer: 362446St
15,99 € 12,99 €
Du sparst 18% / 3,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 11.12.2018 - 12.12.2018

Product Actions

Aktuelle Rabatte für diesen Artikel

Versandkostenfrei ab 10€

Artikelnummer: 362446
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Portrait
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 25.8.17
Erscheint im Digipak und enthält einen CD-exklusiven Bonustrack.

Die Okkult/Heavy Metal-Band Portrait schlägt mit dem kommenden Werk "Burn the world" zurück. Nach dem 2014er Überalbum "Crossroads" gibt es endlich wieder neues Material von Portrait und auch der neue Output trägt die unverkennbare Handschrift der Schweden. Wer auf King Diamond, In Solitude oder Atlantean Kodex steht, kommt an diesem Meisterwerk nicht vorbei.
  1. Saturn return (intro)
  2. Burn the world
  3. Likfassna
  4. Flaming blood
  5. Mine to reap
  6. Martyrs
  7. Further she rode
  8. The Sower's cross (bonus track)
  9. To die for
  10. Pure of heart
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (19.06.2017) Die fünf Schweden von Portrait sind wahrhaftig Teufelskerle und stehen für sämtliche, ursprüngliche Werte des traditionellen Heavy Metal. Dazu gehört nicht nur das standesgemäße Kutten-Outfit und die Lederkluft, sondern die pure Essenz dessen, womit Acts wie Judas Priest, Mercyful Fate, Accept oder Iron Maiden den Sound einst definiert haben. Portrait sind Puristen und transferieren die Metalmagie der 80er in die Gegenwart. Auf „Burn the world“ gehen die Schweden dabei wieder weitaus roher zu Werke, als auf dem überraschend melodischen Vorgänger „Crossroads“ und wirken bedrohlicher sowie diabolischer denn je. Illustre Gastspiele von ihren beiden Glaubensbrüdern Set Teitan (ex-Dissection) und Kevin Bower (Hell) verpassen dem authentischen Silberling zusätzliches Flair, der ohnehin mit dem hymnischen Titelsong „Burn the world“ sowie den beiden Nackenbrechern „Martyrs“ und und „Flaming blood“ ihre mitunter stärksten Kompositionen enthält. Echter und ehrlicher Heavy Metal ohne Schnörkel, direkt in der Hölle geschmiedet, veredelt und vollendet.

1
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Burn the world".

1 bis 1 von 1
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Marko H.

24 Bewertungen

Geschrieben am: 19.10.2017

Tolles Album

Auch die neue Scheibe von Portrait lohnt sich wieder. Die Band spielt konsequent Ihren Stil runter und wird definitv ihren Weg gehen. Weiter so!

War diese Bewertung hilfreich für dich?